So sehen Siegerinnen aus!

(Von Kristin)

Am 11.11. widmete sich unsere 4. Damen seriöseren Dingen, als sich um 11:11 Uhr  eine Kappe aufzusetzen und Alaaf und Helau zu rufen: Den Bezirkspokal gewinnen.

Es wurde in 2 Gruppen gespielt. In unserer Gruppen waren Oelsa, Lichtenau und wir. Das erste Spiel war gegen Oelsa, welches wir in spannenden Begegnungen 4:2 gewonnen haben. Lichtenau ist nicht erschienen, sodass wir Gruppenerster wurden.

Die andere Gruppe setzte sich aus Pactec, Freiberg und Langenstrigis zusammen. Wobei auch in dieser Gruppe eine Mannschaft nicht antrat. Hier hatte Langenstrigis in der Nacht zuvor abgesagt. Es standen sich also Pactec und Freiberg gegenüber. Freiberg besiegt Pactec ebenfalls mit 4:2. Somit spielen die jeweils Gruppenersten und die Gruppenzweiten gegeneinander.

Wir starteten mit dem Einzelrunden, in denen Ute und Krissi gewinnen konnten. Danach gingen Ute und Antje im Doppel an den Start und konnten in einem spannenden und starken Spiel als Umlauft/Umlauft gegen Uhlig/Uhlig gewinnen.
Es fehlte also nur noch ein Punkt. Die letzte Einzelrunde startete und sowohl Ute als auch Krissi gingen an den Start, um den Titel perfekt zu machen. Beide waren auf der Siegesstraße aber letztlich war  Krissi etwas eher fertig. Zusammen mit der Tatsache, dass ihr Spiel auch eher gewertet wurde, war der Endstand 4:1 gegen Freiberg.

Die Endrunde wird dann im April in Döbeln gespielt.
Pactec wird 3. und Oelsa belegt Platz 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.