Alle Beiträge von Lothar

Platz 5 für L. Hauptmann beim 15. Seniorenturnier in Lückersdorf

Am Freitag, den 31.08.2018 fand das 15. Seniorenturnier über 60 Jahre in Lückersdorf-Gelenau in der Oberlausitz statt. 21 Teilnehmer (davon 3 aus Dresden) aus 14 Vereinen waren angetreten. Der TTC Elbe war mit L. Hauptmann und P. Sachs vertreten. L. Hauptmann verlor in der KO-Runde gegen G. Fraunheim und damit einen Podestplatz. Sieger wurde in diesem Jahr G. Handrick aus Neukirch vor dem Seriensieger G. Fraunheim (Kubschütz). In der offiziellen Resultatsliste von Lückersorf wird L. Hauptmann an Position 5 geführt und P. Sachs auf Platz 21.

Zum RLT 1 erreicht P.Sachs (AK80) einen achtbaren Platz 6

Am 18.08.2018 wurde  die RLT 1 in Döbeln ausgespielt. TTC Elbe Dresden wurde durch P. Sachs in der AK 80 verteten. Bei Teilnahme von 11 Aktiven erreichte P.Sachs Platz 6 in der Endrunde, eine gute Leistung! In der Gruppe A sicherte sich Peter mit 2 Siegen Platz 3 nach den späteren Aufsteigern Sehmisch(Rochlitz) und Stoppa (Schreiersgrün). Die Auslosung hatte ihm kein Glück beschert! Später verlor er unglücklich gegen H. Schmidt (Sebnitz), gewann aber gegen Pollog (Reichenbach) glücklich 3:1 (14:12 im 4. Satz) und gegen Ansorge 3:2 ( 12:10 im 5. Satz). Diese Resultate weisen eindeutig auf harte und knappe Kämpfe hin, die P. Sachs mit Nervenstärke überstanden hat.

3.Ergebnisse Doppel WM Sen. LAS VEGAS AK80 für L.Hauptmann/H.Hedrich

Durch starke Amis  GROSSMAN/HICKS knapp an der Medaille vorbei….                                                                                                                                Die neue Doppelkombination Hauptmann/Hedrich(Salzgitter) wurde notwendig, da der frühere Partner L.Fraunheim nicht nach Las Vegas reiste. Horst Hedrich war ein alter Bekannter von Lothar von früheren Deutschen Meisterschaften sowie von EM und WM.

2. Sportbilanz Einzel AK 80 TT-WM Las Vegas für L.Hauptmann

3 Siege und 1 Niederlage brachten einen Platz unter den TOP 12       Wie in den Vorjahren waren ca. 100 Aktive in 25 Gruppen in Las Vegas angetreten. Lothar hatte sich in der Gruppe 15 mit einem Chinesen, mit einem Amerikaner und einen Litauer auseinander-zusetzen.Die 1. Runde vs. NAZARBECHIAN (USA- vor 30 Jahren aus Rumänien ausgewandert) ging sehr knapp mit 14:12, 4:11, 11:8 und 13:11 an Lothar. Dieser Amerikaner war ein relativ starker Spieler, wobei wir ja hier in Deutschland die Spielstärke der Ameri-kaner kaum kennen. Auch ich kannte nur die Aktiven, denen ich bei Turnieren vor Jahren in Henderson (liegt bei Las Vegas), bei den NEVADA SENIOR OLYMPICS in Las Vegas oder den HUNTSMAN WORLD SENIOR GAMES in St. George, UTAH-also im Mormonen-land- begegnet war. Bzw., die bei den Turnieren in Karlifornien    (Laguna Woods, Costa Mesa, Walnut, Anaheim, Huntington Beach oder Newport Beach) antraten. Gegen den Amerikaner gab es 2 knappe Sätze, die ich in der Verlängerung gewinnen konnte. Die Partie war ausgeglichen. Aber egal, dieser 1. Sieg im 1. Kampf in dieser Gruppe 15 war sehr wichtig für eine gute Platzierung im vorderen Bereich. Die 2. Runde gegen den Litauer R. BUDRIUNAS

19. Tischtennis-WM Senioren in Las Vegas – FROM DRESDEN TO THE HELL!

 1.Besonderheiten in Las Vegas zum Klima und zu TT-Erfolgen

Die WM in Las Vegas ist nun schon Geschichte.Spannende Kämpfe, bewegende Szenen sowie viele Besonderheiten waren das Marken-zeichen dieser 19.TT WM der Senioren vom 18.06 bis 24.06.2018 in der Millionenstadt Las Vegas in Nevada mit 4100 Teilnehmern aus über 90 Ländern.Für alle Aktiven waren das mit Sicherheit unver-gessliche Stunden und Tage in der Wüstenmetropole Nevadas. Die Aussage FROM DRESDEN TO THE HELL wurde von meinen ameri-kanischen Sportfreunden getroffen. Gemeint war die Riesenhitze