Bezirkseinzelmeisterschaften U15 feat. Arthur auf Platz 1

(von Frank Lehmann)

Zur Bezirkseinzelmeisterschaft der AK U15 traten am Samstag, 27.10.2018 mit Antonia Sophie Hohnstein, Arthur Bach, Aleksander Marz und Tom Redlingshöfer gleich 4 Elbespielerinnen und -spieler in Döbeln an. Emma Schnabel musste krankheitsbedingt passen.

Bei den Schülerinnen hatte Antonia in ihrer Gruppe ein schweres Los, sie konnte aber einen Satz gewinnen. Damit wurde sie zwar Letzte in ihrer Gruppe, aber sammelte wichtige Erfahrung für die kommenden Wettkämpfe.

Bei den Schülern lief es  besser. Arthur, Aleksander und Tom wurden in ihren Gruppen ungeschlagen Erster. Damit haben sie sich souverän in die KO-Runde gespielt.

Fangen wir mit Aleksander an. Er musste  im Achtelfinale gegen Sportfreund Klitzsch aus Zschoppelshain ran. Der hatte noch in der Gruppenphase gegen Tom 0:3 verloren. Aber Aleks hatte plötzlich ein unerklärliches Flattern im Arm. Er machte plötzlich Aufschlagfehler und andere leichte Fehler. Damit wurde sein Gegner immer stärker, und Aleks verlor (alle Sätze knapp) mit 1:3. Jeder Schüler hat eben auch mal ein kleines Loch, da wird er sich rauskämpfen.  Kopf hoch im nächsten Jahr kann er aufgrund seines Alters nochmal bei den Schülern angreifen.

Tom machte es viel besser. Er konnte im Achtel- und Viertelfinale seine Gegner mit 3:0 bezwingen (wenn auch knapp) und war damit im Halbfinale. Dies berechtigt ihn zur Teilnahme an den Landeseinzelmeisterschaften. Tom hatte einen guten Tag, konnte er doch alle Spiele mit 3:0 gewinnen bis dahin. Dann kam im Halbfinale Arthur, dagegen war kein Kraut gewachsen, und verlor 0:3. Aber er konnte sich mit einer Bronzemedaille belohnen. Herzlichen Glückwunsch an Tom.

Jetzt zu Arthur, er beherrschte seine Gegner in der Gruppenphase und KO-Runde sehr souverän, verlor er den ganzen Tag lang nur einen einzigen Satz. Im Finale konnte auch Sportfreund Ullmann aus Burgstädt nichts entgegen setzen, und Arthur gewann mit 3:0. Damit war der Bezirkseinzelmeistertitel der Schüler erreicht. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Abschließend noch ein Blick auf die Doppelkonkurrenz. Tom spielte mit Paul Hildebrandt (Radeburg). Sie konnten ein Spiel gewinnen und schieden dann im Viertelfinale ganz knapp aus. Wenn sie schon öfter miteinander gespielt hätten, wäre sicher mehr drin gewesen.
Arthur und Aleks speilten gut zusammen, gewannen alles und wurden somit verdient Bezirksmeister im Doppel der Schüler U15. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Mit von der Partie waren noch die Mutti von Tom und die Betreuer Andre Marz und Frank Lehmann. Großen Dank an alle drei!

Hier alle Ergebnisse.

Übersicht unserer Meisterschaftsseite hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.