Doppelter Bezirksmannschaftsmeister 2018

Am heutigen Sonntag, 25.03.2018 fanden zeitgleich die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen statt. Während die vier Elbe-Jugendlichen Henri Bisch-Chandaroff, Moritz Breutmann [Mannschaftsspielberechtigt bei der SG Dresdner Bank], Joschua Köhler und Conrad Thielemann das Turnier beim SV Dresden-Mitte spielten, so konnten die beiden gemeldeten Elbe-Schülerteams ihr Heimrecht in der eigenen Halle wahrnehmen.

Das erste Schülerteam (Arthur Bach, Friedrich Rahn, Aleksander Marz und Tom Redlingshöfer) ging durch die Abwesenheit von Max Tronick beim TTV Radebeul als Topfavorit in das Turnier. Im Halbfinale gegen den TSV Rotation Dresden gelang dem ersten Elbe-Schülerteam ein 6:1 Sieg, bei dem sich so manche Unkonzentriertheit gegen stark kämpfende Gäste einschlich, aber den Finaleinzug nicht gefährdet war. Um den anderen Platz im Finale kämpften der TSV Gröditz, der TTV Radebeul und das 2.Schülerteam des TTC Elbe Dresden (Philipp Schröder, Ralf Stötzner, Tim Weber, Aymeric Rozec), welches in der gleichen Besetzung bereits in der Stadtebene Jugend mitmischt). Bereits zu Turnierbeginn lieferten sich Elbe 2 und der TTV Radebeul ein gleichwertiges Duell auf Augenhöhe, wobei sich das Elbe-Schülerteam durch schlechte Doppelspiele (2* 0:3) um ein noch besseres Resultat selbst gebracht hatte.  Aber warum soll der Nachwuchs andere Erfahrungen machen als so manches Team der Erwachsenen, wo oft die Doppel  ausschlaggebend für den Erfolg sein können!? Am Ende endete das Spiel 5:5. Danach siegte Radebeul mit 6:0 deutlich gegen Gröditz und das 2.Schülerteam durfte für den möglichen Finaleinzug in der gesamten Partie gegen Gröditz nur einen Satz abgeben. Diese Drucksituation war neu und beeinflusste auch so manchen Elbe-Nachwuchsspieler sichtlich negativ. Ein 6:1 Sieg ist aber dennoch positiv zu bewerten, da damit das Spiel um den 3.Platz gegen Rotation Dresden erreicht werden konnte. Hier gelang dem zweiten Elbe-Team nochmal eine Leistungssteigerung und konnte sich dank einem 6:2 Sieg mit der Bronzemedaille für ein gutes Turnier belohnen. Gold ging an Elbe-Schüler 1, welche im Finale die Schüler des Landesstützpunktes Radebeul klar mit 6:0 besiegten.  Ein herzlicher Glückwunsch geht an alle 8 Elbe-Schüler! Und am 1.Mai wird das 1.Schülerteam gegen die Konkurrenz aus Hohenstein, Bautzen und Lindenau versuchen um den Titel bei den LMM mitzuspielen.
Der parallel stattfindende BMM-Wettbewerb der Jugendlichen war mit drei gleichwertigen Teams spannend. Nachdem die Elbe-Jungs trotz Zeitumstellung im scheinbar ausgeschlafenen Zustand ein 6:3 Sieg gegen das Team vom SV Dresden- Mitte um den Sportschüler Alwan  verbuchen konnten, so folgte ein mühsames 5:5 gegen den SC Riesa, Zu diesem Spiel fand der Kapitän Henri Bisch-Chandaroff folgende Worte „Auch wenn die Riesaer mit Nils Görke den besten Einzelspieler des Tages am Start hatten, war unsere Leistung leider unter unseren Möglichkeiten. Mit der am Ende dennoch erreichten Titelverteidigung der BMM Jungen bin ich höchst zufrieden.“. Da sich im abschließenden Spiel Riesa und Dresden-Mitte ebenso 5:5 trennten, konnte am heutigen Tag neben dem Schüler-Titelgewinn für Elbe auch der Jungen-Titelgewinn gefeiert werden. Auch ein kleiner Lohn für das gesamte Trainer*innenteam des TTC Elbe Dresden! Herzlichen Glückwunsch an die 4 Jugendlichen Henri, Moritz, Joschua und Conrad.

Vielen Dank an die Betreuer und Organisatoren Andre Marz, Frank Lehmann, Tobias Geisler, Aurelius Nowitzky und Kristian Kinne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.