Mitteldeutscher Meister der Schüler

Robert Haufe spielt ja jetzt schon seit ein paar Jahren bei uns im Verein. Angefangen hatte er bei uns nach seinem Wechsel aus Pirna in der Bezirksliga Jugend, dann gab es erste Einsätze bei den Herren in der 4. Stadtklasse, weiter spielte er sich über die 1. Bezirksliga und die Landesliga in den Stammsechser unserer Ersten Herrenmannschaft, welche derzeit ihre Punktspiele in der Sachsenliga bestreitet. Der Klassenerhalt scheint für dieses Team machbar, wenngleich hier die Konkurrenz stark ist. Und da Robert inzwischen nun nicht mehr 10 Jahre alt ist und mit Niederlagenserie besser umgehen kann, wurde er direkt in das Obere Paarkreuz gestellt, wo er auch den ein oder anderen Punkt bereits erkämpft hat. 

Foto: Robert Haufe in Aktion [© Neubert]

Daher startete er am vergangen Wochenende (27./28.01.18) als Favorit bei den Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Schüler U15. Mit dem gewissen Druck muss man auch umgehen lernen und ihn sich positiv zu nutze machen. Weitere Vertreter des Sächsischen Tischtennisverbandes in der Schülerkonkurrenz waren Christian Franz von der TTSV Handwerk Tannenberg und die beiden Sportschüler Nadeem Alwan (SV Dresden-Mitte) und Max Tronick (TTV Radebeul). Die sächsischen Schüler konnten Robert zu Turnierbeginn nicht aufhalten. Dies konnte auch kein anderer Sportler im Turnierverlauf. Einen knappen Sieg gab es gegen Alwan. Lediglich bei den Spielen gegen Röttig (Mühlhausen) und Mrowka (Jena) musste Robert sich heftiger Gegenwehr erwehren. Schlussendlich wurde er vom seinem Betreuer R. Töpfer (Reichenbach) in den wichtigen Momenten ruhig und sachlich korrigiert, so dass er am Turnierende ganz verdient mit 11:0 den ersten Platz belegte. Damit qualifizierte er sich automatisch für die Deutschen Einzelmeisterschaften der Schüler U15. Herzlichen Glückwunsch Robert! Dieser Erfolg ist der Lohn für seinen langjährigen Trainingsfleiß und seine Bodenständigkeit. Aber es ist auch ein Zeichen unserer guten, kontinuierlichen Nachwuchsarbeit. Denn ohne gut ausgebildete Trainer*innen, wie zum Beispiel Kathrin Mühlbach (A-Lizenz) und 11 weitere Nachwuchstrainer*innen mit Lizenzausbildung und Trainingspartner aus der Landes-und Sachsenliga bringt auch noch so viel Talent wenig. Hierbei auch noch mal ein großer Dank an Rainer Töpfer, den Trainer der SG Blau-Weiß Reichenbach, welcher neben seinem Sportler Karl Zimmermann auch das Coaching von Robert übernommen hat. Karl spielte im Übrigen auch ein tolles Turnier bei den Jungen und holte Platz 4. An dieser Stelle Gratulation an Karl und Rainer, welcher ihn schon seit Jahren hervorragend trainiert und betreut.

Foto: Karl (li.) und Robert (re.)

Eine weitere Teilnehmerin mit Elbe-Vereinszugehörigkeit war Leonie Hildebrandt. Sie trat in der Schülerinnenkonkurrenz U15 für den TSV Radeburg an. Ihre Punktspiele absolviert sie aber für den TTC Elbe Dresden in der Sachsenliga der Damen. Dort spielt sie bislang eine tolle Saison. Die intensive fünftägige Trainingswoche [Mo bis Fr] im direkten Vorfeld der Meisterschaft  kann von ihrer Intensität hinsichtlich des Turniererfolgs angezweifelt werden, aber bringt Leonie sicher mittelfristig weiter. Schon in diesen Tagen verweilt sie als Teilnehmerin beim Lehrgang des Deutschen Talentekaders  in Heidelberg. Wir wünschen ihr ganz viel Kraft und Erfolg hierbei.

Foto: Leonie in Aktion [© Neubert]

Wundert euch nicht, dass hinter Roberts Namen der TTC Holzhausen auftaucht. Robert hat lediglich seine Einzelspielberechtigung an Holzhausen für diese Halbserie übertragen, da diese mit ihrer Jugendmannschaft, bestehend aus Zuckerriedel, Haufe, Fischer und Kohlsmann sicherlich bei den Mitteldeutschen Meisterschaften ganz vorne angreifen wollen und sich auch kleine Chancen bei den Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften ausrechnen. Seine Punktspiele bestreitet Robert aber weiter für den TTC Elbe in der Sachsenliga.

Weitere Platzierungen sächsischer Nachwuchssportler*innen:

Jungen, U18:

Johann Koschmieder (SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal) > Platz 1 > Quali für DEM

Karl Zimmermann (SG Blau-Weiß Reichenbach) > Platz 4

Leon Schubert (1. TTV Schwarzenberg) > Platz 8

Florian Kaulfuß (SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal) > Platz 9

Marvin Fischer (TTC Holzhausen) > Platz 11

Schüler U15:

Christian Franz (TTsV Handwerk Tannenberg) > Platz 2 > Quali für DEM

Nadeem Alwan (SV Dresden Mitte) > Platz 5

Max Tronick (TTV Radebeul Nauendorf) > Platz 6

Mädchen U18:

Lara Neubert (BSC Rapid Chemnitz) > Platz 2 > Quali für DEM

Sonja Scheibe BSC Rapid Chemnitz) > Platz 3 > Quali für DEM

Pascale Roth (TSV Graupa) > Platz 6

Selina Langholz (SG Motor Wilsdruff) > Platz 9

Schülerinnen U15:

Emily Kaden (SG Sorgau) > Platz 1 > Quali für DEM

Leonie Hildebrant (TSV Radeburg) > Platz 4

Finja Adam (TSV Radeburg) > Platz 5

Miaorui Wang (BSC Rapid Chemnitz) > Platz 6

Vanessa Fiedler (TTV Radebeul) > Platz 11

Wir gratulieren allen Nachwuchssportler*innen, auch denen welche es vielleicht nicht auf das Podest geschafft haben zu dieser Leistung, schließlich ist es schon ein Erfolg unter den besten Sportler*innen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu sein. Auch ihren Trainer*innen möchten wir unsere Glückwünsche ausrichten. Marlene Scheibe und Benno Oehme hatten sich bereits über das DTTB-Top 24 Turnier für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren können, weshalb sie an diesem Turnier nicht teilnahmen. Karl Zimmermann ist ebenfalls für die Deutschen Meisterschaften der Schüler U15 vorqualifiziert.  Den Sportler*innen, welche sich für die Deutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren konnten,  wünschen wir für dieses Turnier viel Erfolg, wir drücken die Daumen. Auch Leonie kann auf eine Teilnahme noch hoffen.

Ein herzliches Danke zum Schluss noch an Henri Bisch-Chandaroff, welcher bei der Erstellung dieses Artikels tatkräftig mitwirkte.

Alle Ergebnisse findet ihr unter folgendem Link:

https://www.global.hs-mittweida.de/~sttv9/mkttonline/mdmsj_18/type_3.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.