Traumlauf bei den Mitteldeutschen – Heike und Ute gewinnen Gold!

(geschrieben von Heike)

Am Samstag, 27. April 2019, fanden die Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften aller Seniorenklassen in Bad Blankenburg statt. Ute und ich fuhren bereits am Freitag dorthin, damit wir ausgeschlafen und pünktlich zum Tischtennis starten konnten. 

Das 1. Spiel:              TTC Elbe gegen TTV 48 Schmalkalden                     3:1

Gegen Petra Günzel starte ich mit einer Niederlage, aber Ute gewann gegen Simone Schneider sehr klar. Das Doppel erkämpften wir uns ganz knapp den Sieg in fünf Sätzen. Den 3. Gewinnpunkt konnte ich dann gegen Simone Schneider klar mit drei Sätzen erreichen.

Das 2. Spiel:              Glück Auf Staßfurt gegen TTC Elbe                         1:3

Gegen Petra Linow, eine Abwehrspielerin, setzte ich mich überraschend sehr souverän mit drei Gewinnsätzen durch. Ute tat sich anfänglich mit Marlit Erdner schwer, aber konnte sich dann gut auf die Gegnerin einstellen und erkämpfte sich den 3:1 Sieg. Unser Doppel verlief absolut beschwerlich, denn unsere Gegnerinnen „standen wie eine Mauer“ und wir hatten keine Chance, verloren klar. Gegen Petra Linow erzielte dann Ute den Sieg für uns.

Das 3. Spiel:              TTC Halle gegen TTC Elbe                                          1:3

Nun wurden wir sehr aufgeregt, denn der Sieger dieses Spieles würde das Turnier gewinnen. Ich spielte zuerst gegen Ilona Söfftge, die ich im 1. Satz mit meinen guten und schnellen Platzierungen zunächst überraschte. Sie stellte dann ihr Spiel um und punktete die nächsten zwei Sätze. Dann wurde ich wieder lockerer in meinem Spiel und kämpfte mich Punkt für Punkt zum 3:2 Sieg. Es war ein Spiel, was mir sehr viel Spaß gemacht hat und eine Niederlage wäre für mich völlig „in Ordnung gewesen“. Nun spielte Ute gegen Carola Mehner, die auf Ute’s Unterschnitt und Ballsicherheit mit eigenen Fehlern „reagierte“. Außerdem behielt Ute die nötige Nervenstärke und gewann. Im Doppel gelangen uns zwar gute Ballwechsel, aber der Punkt ging an     TTC Halle. Die Turnierleitung wies uns aufgrund der fortgeschrittenen Zeit an, dass wir nun an zwei Tischen spielen sollten – selber zählen und betreuen. Nach einigen Diskussionen mit der Turnierleitung meinerseits waren die Quedlingburger Damen  so nett, bei uns zu zählen. Eveline Dathe unterstützte uns beim Betreuen, was mir die nötige Ruhe brachte. So spielten wir beide fünf Sätze, die nicht spannender hätten sein können und gewannen sogar beide Spiele. Ute‘s Spiel gegen Ilona Söfftge zählte  zuerst und …..  SIEG  für TTC ELBE DRESDEN.  HURRA!!!

Wir waren sooo glücklich und lagen uns nach dem Sieg in den Armen.
ERSTER PLATZ  – verdient erkämpft und erreicht, glücklich über die wirklich gut absolvierten Spiele und eine gelungene Überraschung für uns. Und so fahren wir am 24. bis 26. Mai 2019 nach Viernheim zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen/ Senioren.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei den sächsischen Starterinnen bedanken, die uns beim Coaching und auch Anfeuern im letzten Spiel gegen Halle unterstützt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.