Probetraining?
Jetzt Anmelden!

Vereinsturniere

In unserem Verein werden Jahr für Jahr 4 interne Turniere ausgespielt. Ziel ist neben der sportlichen Betätigung, das Gemeinschaftsgefühl der Mitglieder untereinander zu stärken und auch Sportfreunde wieder zu treffen, welche man sonst eher selten sieht.

Vereinsmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft wird seit 1954 ausgerichtet und fand bisher 57 mal statt. In den Jahren 1970,1982 und 2000 konnte sie leider aufgrund von Bauarbeiten in unserer Halle nicht stattfinden. Bisher erfolgreichster Spieler ist Matthias Bachmann mit 8 Siegen, gefolgt von Günter Lindner mit 7 Triumphen und Frank Lehmann mit bisher 6 Titeln.

Traditionell findet die Vereinsmeisterschaft nach der Punktspielsaison im Mai und Juni statt und wird in Gruppen Jeder gegen Jeden ausgespielt. Dabei steigen die besten der Gruppen in die nächsthöhere auf, bis Anfang Juni in der Gruppe A, um den Vereinsmeistertitel gekämpft wird.

Seit dem Jahre 2007 gibt es für den Sieger den von Simon Schennerlein gestifteten Rolf-Liebig-Pokal, als Anerkennung für die bisher für den Verein geleistete Arbeit.

Pokalturnier

Das Pokalturnier wird ebenfalls seit 1954 ausgerichtet und fand bisher in jedem Jahr seit seiner Taufe statt. Da meistens am Karfreitag ausgespielt, ist es auch als Karfreitagsturnier bekannt.  Es wird im Doppel – Co System ausgetragen, was Überraschungen eher zulässt und bisher zu 18 unterschiedlichen Sieger geführt hat. Der erfolgreichste Teilnehmer ist  bisher Sportfreund Lothar Hauptmann mit 11 Siegen.

Weihnachtsturnier

Das dritte gestartete vereinseigene Turnier ist das Weihnachsturnier. Es wird seit 1965 traditionell um die Weihnachtszeit ausgetragen. Da es bisher in jedem Start seit der Gründung stattfand, gab es bisher 67 Auflagen. Um auch Spielern aus unterklassigen Mannschaften eine Siegchance einzuräumen, wird es im Mannschaftssystem ausgetragen, sodass sich nur Sportfreunde mit ungefähr gleicher Spielstärke messen müssen und damit alle Mannschaften Siegchancen besitzen.

Spaßdoppelturnier

Seit dem Jahr 2010 wird im Anschluss an die Sommerferien das von Simon Schennerlein inizierte Spaßdoppelturnier ausgetragen. Dabei soll der sportliche Gedanke im Hintergrund und die Freude am Sport dafür umso mehr im Vordergrund stehen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Doppelpartner stärkemäßig so zusammen gesetzt, dass eine höchstmögliche Ausgeglichenheit zwischen den Doppeln besteht. Im Anschluss daran feiern wir den Saisonanfang mit einem gemeinsamen Grillfest.

Dresden Silhouette