59. Pokalturnier 2012 – Spiel, Spass und Spannung in einem!

11 Stunden voller Spannung, Spaß, sportlicher Eleganz, Kampf und Können konnten die diesjährigen Teilnehmer unseres alljährlichen Pokalturnier erleben. Bei der inzwischen schon 59. Auflage konnten wir wie im Vorjahr wieder 48 Spieler und Spielerinnen in unseren kleinen aber feinen Sporthalle begrüßen. Darunter natürlich unsere Mitglieder, aber auch ein paar ehemalige Elbefreunde (Manfred Bartel, Klaus Erkel, Robert Jung und Richard Klötzer), ein paar Lebensabschnittsgefährten und gefährtinnen und auch unser zweiter Neuzugang ließ sich die Gelegenenheit nicht nehmen, den Karfreitag zum sporteln zu nutzen.

Nachdem wir den offiziellen Teil mit der Mitgliederversammlung und dem obligatorischen Gruppenfoto hinter uns gebracht hatten, ging es gegen 9 Uhr ans eingemachte und wir starteten traditionell mit der Doppelkonkurrenz. In diesem Jahr hatten sich erfreulicherweise sehr viele Mixeddoppel gefunden, sodass für besonders spannende Spiele gesorgt war. Die einzelen Sieger der verschiedenen Gruppen lauten:

Gruppe 1: Matthias Bachmann / Franziska Juckel
Gruppe 2: Steffen Spandler / Robert Jung
Gruppe 3: Manfed Bartel / Peter Sachs
Gruppe 4: Dietmar Täubrich / Frank Lehmann
Gruppe 5: Helmut Gebhardt / Manfred Berndt
Gruppe 6: Maik Pautzsch / Richard Klötzer

Im Anschluss spielten noch die Sieger der Gruppen 1/2 und 3 / 4 Ihren Sieger aus, da die Gruppenauslosung in diesen Gruppen gelost wurde. Damit konnten sich Matthias Bachmann / Franzi Juckel und Dietmar Täubrich / Frank Lehmann durchsetzen und Ihre jeweils 2. Flasche Sekt mit nach Haus nehmen. Herzlichen Glückwunsch nochmal an alle Sieger!

Damit war der erste sportliche Wettbewerb des Tages abgeschlossen und das Buffet gleichzeitig eröffnet. Traditionelle Wiener und Brötchen und in diesem Jahr sogar noch ein Nudel- und Kartoffelsalat sorgten zusammen mit Kuchen und einem kühlen Naß für zufriedene Gesichter.

Danach ging es mit der Einzelkonkurrenz weiter. 16 Spieler und Spielerinnen war gesetzt und konnten sich die Mühen der Qualifikation ersparren, während die restlichen 32 Teilnehmer in die Qualifikation mussten, in welcher 16 aus 32 gesucht wurden, um im Anschluss neu im 32er Doppel K.o. System zu starten.

Die ein oder andere kleinere Überraschung konnte dabei bestaunt werden, große Überrascshungen blieben jedoch aus, sodass die alljährlichen Favoriten sich stetig Richtung Finale zubewegten. In diesem Stand mit Marcel, dem Freund von Doreen, nach langer Zeit auch mal wieder ein Gast, was zum einen das gestiegene Qualitätsniveau des Turnieres zeigte und zum anderen auch für zusätzliche Spannung sorgte. Gegner war Dauersieger Matze, welcher sich den Sieg auch in diesem Jahr nicht nehmen ließ und Marcel 2 mal besiegen konnte. Dritter wurde Mario, vor Phipps, welcher den 4. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner und vielen Dank an alle Teilnehmer für dieses mal wieder sehr gelungene und kurzweilige Turnier.

Die meisten der noch bis zum Finale in der Halle verweilenden Spieler beendeten den Tag noch mit einer gemeinsamen Umtrunk, bei welchem die Lachmuskeln kaum eine Pause bekommen sollten. Vielen Dank nochmal an die zuvorkommende Gastgeberin Krissi.

Die nächsten vereinsinternen Turniere steigen im Mai / Juni 2012 mit der Vereinsmeisterschaft und am 8. September mit dem 3. Spaßdoppelturnier.

Steve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.