Landesmeisterschaften U18 und U13 2019

Am Wochenende vom 7.12.-8.12.2019 fanden die Landesmeisterschaften 2019 in Lengefeld (U13) bzw. Brandis (U18) statt. Von Elbe dabei waren bei den Schülerinnen U13 Leonie Gaida und bei den Jungen U18 Arthur Bach sowie Robert Haufe.

Bei den Schülerinnen U13 hatte Leonie keinen guten Tag erwischt. Im Doppel musste sie an der Seite von Lotte Hofmann (SPV Altmittweida) schon nach der ersten Runde, nach einer knappen 2:3 Niederlage ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Im darauffolgenden Einzelwettbewerb konnte sie in ihrer Gruppenphase keinen Satz gewinnen und schied als Gruppenletzte aus. Dennoch kann sie stolz auf sich sein es bis zu den Landesmeisterschaften gebracht zu haben, was schließlich nicht jeder von sich behaupten kann. 😉

Am Tag darauf erfolgte das Turnier der Jungen U18. Im Doppelwettbewerb traten Arthur und Robert gemeinsam an, mussten sich jedoch gleich in der ersten Runde überraschend dem Underdog Liebscher/Geyer (Zschopau/Lückersdorf-Gelenau) mit 2:3 knapp geschlagen geben. Im Einzel anschließend hatte Arthur eine harte Gruppe vor sich, in der er auch im Anschluss kein Spiel gewinnen konnte. Er konnte jedoch dem Oberligaspieler Florian Kaulfuß (Hohenstein-Ernsttahl) zumindest einen Satz abknüpfen 😉 . Robert hingegen hatte keine Schwierigkeiten in seiner Gruppe und wurde mit nur einem Satzverlust souverän erster. Nach einem Freilos im Achtelfinale überstand er den Härtetest im Viertelfinale und besiegte Jakob Risto (4:2) in einem hochklassigen Spiel. Im darauffolgenden Halbfinale schlug er dann scheinbar deutlich Alister Seltmann (Falkenau) mit 4:0. Im Finale war dann Karl Zimmermann leider eine Nummer zu groß für ihn, und er unterlag ihm 1:4. Dennoch ist der 2.Platz bei den Landesmeisterschaften eine herausragende Leistung. Glückwunsch dazu!

Vielen Dank an alle Betreuer vor Ort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.