64.Pokalturnier 2017

Zum diesjährigen 64.Pokalturnier des TTC Elbe Dresden konnten wir mit 54 aktiven Sportfreunden eine sehr stattliche Teilnehmerzahl und immerhin 3 Mitglieder mehr als im Vorjahr begrüßen.  Insbesondere die Mannschaften auf Stadtebene nahmen erfreulicherweise in großer Zahl am Turnier teil und lebten damit den Gedanken hinter dem Turnier in besonderer weise, sich aufgrund der unterschiedlichen Trainings- und Spielzeiten in der Woche, wenigstens zu solch einem Anlass mal alle wieder zu sehen.

Das Turnier startete nach einer kurzen Ansprache des neuen Turnierorganisators Philipp Legler, traditionell wieder mit dem Doppelwettbewerb, wobei in diesem Jahr gleich in 8 Gruppen gespielt wurde.

Die Sieger der einzelnen Gruppen hierbei waren:

Gruppe 8: Anne Schwieger / Anke
Gruppe 7: Tim Werberger / André Marz
Gruppe 6: Antje Umlauft / Ute Umlauft
Gruppe 5: Maik Henning / Dirk Mantzke
Gruppe 4: Alex Kube / Tobias Klare
Gruppe 3: Katja Polotzek / Clemens Richter
Gruppe 2: Anke Brand / Robert Haufe
Gruppe 1: Matthias Bachmann / Bastian Beer

Sieger des Spiel der Ersten der Gruppen 1 und 2: Matthias Bachmann / Bastian Beer

Der Spaß dabei selbstredend im Vordergrund, doch es wurde auch wieder toller Sport geboten. Glückwunsch an alle Gruppensieger!

Nach dem Doppel ging es mit dem Einzel weiter, wobei traditionell wieder im Doppel K.O. System gespielt wurde. Viele Spieler zeigten sehr gute Leistungen, sodass sich die Favoriten ganz schön strecken mussten, um in die Finals zu kommen. 

Aufgrund der engen Spiele und der großen Teilnehmerzahl ging das Turnier in diesem Jahr doch ziemlich lang und war erst kurz vor 19 Uhr zu Ende. Allen Zuschauern, welche bis zum Ende blieben, wurde dabei großer Tischtennissport geboten. Es waren äußerst knappe und hochklassige Spiele, welche sich die 3 Finalisten am Ende lieferten. Bastian Beer schlug Robert Haufe gleich zweimal mit 11:9 im Entscheidungssatz und fand anschließend in Matthias Bachmann zweimal seinen knappen Meister.

Matthias konnte mit seinem nun schon 11.Erfolg zum bisherigen Rekordchampion Lothar Hauptmann aufschließen und benötigt nur noch einen Sieg, um sich zum alleinigen Rekordchampion zu machen.

Glückwunsch Matze!

Aber auch den Finalisten Bastian auf dem 2.Platz und Robert auf Platz 3 gelten unsere Glückwünsche, zeigten sie ebenso tollen Sport und zeigten sich am Ende als faire Sportsmänner.

Insgesamt wieder ein wunderbares Pokalturnier mit vielen interessanten Gesprächen, viel Spaß, gutem Essen und nicht zuletzt hervorragenden sportlichen Höhepunkten.

Unser Dank gilt dem Organisator Philipp Legler, welcher das Ganze bereits beim ersten mal ohne jegliche Probleme toll organisierte. Danke Phipps!

Chronik Pokalsieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.