Elbe Nachwuchsturnier 2014

Am gestrigen Samstagmorgen fanden sich im Sportkomplex des TTC Elbe Dresden 20 Nachwuchsspieler aus dem gesamten Bezirk Dresden  zu einem von unserem Verein ausgerichteten Tischtennisturnier ein. Neben zahlreichen Dresdner Spielern waren auch Sportfreunde aus Riesa, Freiberg und Graupa angereist. Leider mussten sich 2 Spieler kurzfristig wegen Krankheit abmelden – gute Besserung an Beide.  Zudem fehlten die beiden angemeldeten Weißiger Spieler aus der Bezirksklasse der Herren unentschuldigt.

Nach der kurzen Eröffnung durch die Organisatoren Oliver Müller und Tobias Geisler wurde noch kurz zum Gruppenfoto gebeten, welches später als Erinnerung auf alle Urkunden gedruckt wurde.

Durch die etwas verringerte Teilnehmerzahl wurde anstatt in 6er Gruppen in vier 5er Gruppen gespielt und auch hier gab es schon an den insgesamt 6 Tischen tolles Tischtennis zu sehen. In Gruppe A setzte sich Turnierfavorit Felix Lepski vom TSV PACTEC souverän mit 4 Siegen durch. Hinter ihm gelang es Tom Jossa vom SC Riesa in einem engen Match den zweiten Gruppenplatz gegenüber dem Graupaer Peter Kienast zu verteidigen. In der Gruppe B ging es sehr ausgeglichen zu. Kein Spieler der Gruppe blieb ungeschlagen und schließlich setze sich knapp Jonathan Triest vom SC Riesa vor dem „Elbianer“ Alexander Kube durch. In der oberen Halle wurden die anderen beiden Vorrundengruppen ausgetragen. Einen Platz für das Viertelfinale erkämpften sich hier Nico Michalik (BSC Freiberg), Fritz Fröde (TSV Graupa), Kristian Kinne (TTF Riesa) und der „Elbianer“ Samuel Bittner. Somit schafften es immerhin 2 Spieler des Gastgebers in die KO-Runde, aber auch die anderen Elbe-Spieler (Bastian Hasdorf, Tobias Klare, Conrad Thielemann sowie Tobias Reiter) brauchen sich bei diesem leistungsstarken Starterfeld keinesfalls grämen und werden sich bis zur neuen Saison sicherlich weiter steigern.

In den Viertelfinalpartien gelang es Alex sensationell Felix Lepski mit 3:1 Sätzen zu besiegen. Stark! Samuel war bei seinem Viertelfinalspiel gegen den Linkshänder Fröde auch dicht an einer Überraschung, aber er musste im vierten Satz dann doch dem Gegner gratulieren. Außerdem siegten im Viertelfinale noch Jonathan Triest (gegen Vereinskollege Jossa) und der Riesaer Kristian Kinne mit einem klasse Offensivspiel gegen Nico Michalik vom BSC Freiberg.

Beide nachfolgenden Halbfinalpartien waren sehr ausgeglichen und gingen beide über 5 Sätze. Alex siegte in einem extrem engen Spiel dank guter variabler Aufschläge und einem mutigen Endspurt im 5.Satz gegen Fritz Fröde. Sein Finalgegner hieß Kristian Kinne, da er sich in einem ebenso knappen Spiel gegen Jonathan Triest durchsetzte. Wie dicht das Leistungsniveau bei diesem Turnier war, zeigt auch wieder das Fünfsatzspiel im Finale. Zu Recht jubeln konnte Kristian Kinne (TTF Riesa) über den Turniersieg, den er sich an diesem Tag mit einem mutigen, aggressiven und immer konzentrierten Spiel sichtlich verdient hatte.

Toll war, dass dank Riesentisch in der unteren Turnhalle sowie der Aussicht auf Clemens seine toll gestalteten Elbe-Urkunden, nach 4 Stündiger Turnierdauer fast alle Spieler zur Siegerehrung anwesend waren. Dank der Spende der Dresdner Volks- und Raiffeisenbank gab es neben den Urkunden auch ein paar Sachpreise für die Platzierten.

Wir können zufrieden auf ein tolles TTC Elbe-Nachwuchsturnier zurückblicken. Viele ansehnliche Ballwechsel, toller Sport, einige Zuschauer, bis auf die Nichtangetretenen Spieler aus Weißig, eine sehr gute Turnierprämiere. Allen Teilnehmern und Betreuern herzlichen Dank und bis zum Wiedersehen – hoffentlich auch bei diesem Turnier im Jahr 2015.

P1010488Die Platzierten des TTC Elbe Dresden Nachwuchsturniers: v.l. Fritz Fröde (4. Platz TSV Graupa), Jonathan Triest (3.Platz SC Riesa), Alex Kube (2.Platz TTC Elbe Dresden), Kristian Kinne (1.Platz TTF Riesa).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.