Vereinsmeisterschaft 2020 – Die Top12

(geschrieben von Frank Lehmann)

Am 29.9.2020 fand die Fortsetzung der Quali zur Vereinsmeisterschaft, nähmlich die Top 12 statt. In diesem Turnier wurde wie bereits in den letzten Jahren der Vereinsmeister ermittelt.

Gespielt wurde in der Turnhalle der Fetscherstr. Alle 12 Protagonisten waren pünktlich anwesend .

Zuerst wurden die 2 Gruppen ausgelost . In Gruppe 1 hatte sich ein interessantes Feld gebildet. Der Vorjahressieger Mario, Alex Blume aus der 1. Mannschaft,  3 Spieler der 2. Mannschaft und unser Neuzugang Max Ballaschk . Das sollte meiner Ansicht nach die stärkere Gruppe sein. Weit gefehlt, standen am Ende doch 2 Spieler  der Gruppe 2 auf den Podest.

Fangen wir bei Gruppe 1 an. Da setzte sich erwartungsgemäß Alex Blume mit 5 Siegen durch. In der Vorschlussrunde hatten aber gleich 4 Spieler (Udo, Flo, Max und Johannes) je 2 Siege und konnten entsprechend noch das Halbfinale erreichen. Geschafft hat es letztendlich Johannes mit einen 3:2 Sieg gegen Udo. Flo siegte auch, gegen Mario den Vorjahressieger, hatte aber das schlechtere Satzverhältnis. Differenz wäre gleich, aber Johannes hat mehr Plusspiele. Entsprechend wurde Flo Dritter und Max Vierter. Sie konnten noch um den Verbleib in den Top 12 spielen. Abgestiegen sind Udo und Mario. (Bei Mario muss man aber sagen, dass er vor 14 Tagen Vater von Zwillingen geworden ist, und somit kein Training gehabt hatte, da viel Stress in der Familie ). Trotzdem große Anerkennung, dass er dabei war.

Kommen wir zur Gruppe 2 . Eigentlich sollte sich Basti von der 1. Mannschaft durchsetzen. Aber mit 2 Niederlagen gegen Helena und Alex Jahn wurde er nur Dritter in der Gruppe. Erster wurde Henri (Niederlage nur gegen Basti), Zweiter wurde Alex Jahn (Niederlage gegen Henri), am Ende 1 Satz schlechter als Henri. Dritter wurde Basti und Vierte Helena, die sich von Spiel zu Spiel steigerte und sogar Basti mit 3:2 bezwingen konnte, allerings bereits die 2 Niederlagen gegen Henri und Alex J. zu Buche stehen hatte. Abgestiegen sind Thomas Brose mit einem Sieg gegen Jianan und Jianan Zhao mit 0 Siegen. In der Quali hat er noch groß aufgetrumpft (3:0 gegen Alex B., 3:2 gegen Frank D., 3:2 gegen Philipp L.) Diesmal konnte er das gute Ergebnis der Quali nicht wiederholen.

Kommen wir nun zu den Ko – Spielen. Um den Verbleib in den Top 12 spielten nun, Flo gegen Helena, und Basti gegen Max. Helena konnte ihren Aufwärtstrend fortsetzen und gewann gegen Flo mit 3:0 recht deutlich. Basti setzte sich gegen Max mit 3:1 durch. Dadurch haben sich Helena und Basti in den Top 12 gehalten. (Spruch von Helena, ich bin richtig stolz auf mich heute). Das Platzierungsspiel gewann diesmal Basti mit 3:1, hatte er doch in der Gruppe noch 2:3 gegen Helena verloren. Flo siegte noch gegen Max 3:0 und ist erster Nachrücker für das nächste Jahr, Max ist dann zweiter Nachrücker.

Um den Titel spielten nun Alex Blume gegen Alex Jahn und Henri gegen Johannes. Zwischen den zwei Alex entwickelte sich ein Krimi. Im 5. Satz hatte jeder bestimmt 2-3 Matchbälle in der Verlängerung. Doch Alex B. hatte das glücklichere Ende für sich und stand im Finale.

Die gleiche Spannung gab es bei Henri gegen Johannes bei der Henri genauso knapp das Spiel mit 3:2 gewann. Damit war auch er im Finale.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Alex J. mit 3:1 gegen Johannes durchsetzen. Bei Alex ist noch anzumerken, dass er nur durch das Fehlen von Philipp L. (wegen Urlaub)  nachgerückt war.

Das Finale wurde dann noch mal übertroffen an Spannung von Henri und Alex B.

Beide schenkten sich nichts, gewannen jeder 2 Sätze, und im 5. Satz musste die Verlängerung herhalten, bis sich schließlich Henri durchsetzte.

Anzumerken ist, dass Henri immer stärker wurde und so zum 1. Mal den Vereinsmeistertitel holte. Herzlichen Glückwunsch dafür, auch für den Zweiten Alex Blume und den Dritten Alex Jahn.

Die Reihenfolge für das nächste Jahr ist:

1. Henri Bisch-Chandaroff

2. Alexander Blume

3. Alexander Jahn

4. Johannes Wagner

5. Bastian Beer

6. Helen Morgenstern

7. Florian Goldbach (Erster Nachrücker)

8. Max Ballaschk (Zweiter Nachrücker)

Abgestiegen sind Udo, Mario, Thomas und Jianan. Leider musste ich wieder feststellen, dass nicht ein Zuschauer da war, wie auch im letzten Jahr. Ich hoffe, dass die Resonanz in Zukunft wieder besser wird. Mir hat es trotzdem viel Spaß gemacht, in diesem Sinne bis zur nächsten Vereinsmeisterschaft von TTC Elbe im nächsten Jahr 2021 .

Chronik Vereinsmeister seit 1953

Liebe Frank, im Namen des Vorstandes herzlichen Dank für die wiederum mit sehr viel Herzblut und Engagement durchgeführte Vereinsmeisterschaft, bei welcher dich auch eine Pandemie nicht stoppen konnte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.