Stadtmeisterschaften A 2020

Wie immer am Tag der deutschen Einheit fanden am 3.10. die Stadtmeisterschaften A bei MoMi statt. Fuer uns mit dabei waren Heike Scherber, Katja Polotzek, Johannes Wagner, Florian Goldbach und Neuzugang Erik Arnhold.

Das Damenfeld bestand diesmal aus acht Teilnehmerinnen, das Herrenfeld aus 36 Teilnehmern. Fuer die Damen ging es um vier, fuer die Herren um sechs Qualiplaetze fuer die Bezirksmeisterschaften am 22.11.20 in Wilsdruff. Durch die Ranglistenturniere waren Katja, Helen Morgenstern, Helen Seifert und Bastian Beer bereits fuer uns fuer die BEM vorqualifiziert.

Damen

Im vergangenen Jahr zogen die Qualispiele das Turnier sehr in die Laenge, sodass die Turnierleitung diesmal alle Plaetze direkt als Rangliste Jede-gegen-Jede ausspielen lies.

Das vereinsinterne Duell zwischen Heike und Katja entschied letztere mit 3:2 knapp fuer sich. Am Ende des Tages fand sich Katja mit 5:2 Siegen sehr zufrieden auf Platz 2 wieder. Erstmals waren ihr Siege gegen Ilka Wenzel (Hellerau) und Katja Schulze (Sportfreunde) gelungen, gegen die im letzten Jahr noch im Halbfinale Schluss war. Dem ertraeumten Stadtmeistertitel stand dann aber John (Mitte) im Wege, welche mit nur einem Satz Verlust die verdiente und ungefaehrdete Tagessiegerin wurde. Auch im dritten Duell innerhalb von zwei Wochen behielt sie gegen Katja die Oberhand.

Heike landete ungluecklich auf dem siebten von acht Plaetzen und damit ausserhalb der Qualiplaetze. Inklusive ihr hatten insgesamt vier Spielerinnen ein Spielverhaeltnis von 3:4 erzielt. Weller (Mitte) hatte mit -2 auch das gleiche Satzverhaeltnis wie Heike, sodass am Ende die Baelle entschieden. Heike muss nun auf ihre Nachrueckerchance hoffen.

Die weiteren Qualiplaetze sicherten sich John, Schulze, Mocker (Rabu) und Wenzel (Hellerau).

Herren

Erik konnte in seiner Gruppe nach laengerer TT-Pause keinen Sieg erringen und schied nach der Vorunde aus. Johannes und Flo erreichten als Gruppenzweiter bzw. -erster die Endrunde.

Johannes konnte sich dort gegen Ex-Elbianer Schulz (MoMi) nicht durchsetzen und verlor 1:3. Als Gruppenerster mit Freilos traf Flo im Achtelfinale auf Nack (Mitte). Dieses Duell auf punktgenauer LPZ Augenhoehe entschied Flo knapp 3:2 fuer sich. Gegen den spaeteren Turniersieger Wenke (Mitte) war dann aber im Viertelfinale auch fuer Flo Schluss.

Auf die Qualispiele verzichtete Flo, da es leider einen TT-Terminkonflikt gibt und er die Rangliste 4c den BEM vorzieht. A. Mindergasov (Mitte, 3.) war vorqualifiziert, sodass die restlichen sechs Viertelfinalteilnehmer die Qualifikanten wurden: Jung (Sportfreunde), Wenke, Kobert, Gaida (3.) (alle Mitte), Thiel (MoMi, 2.) und Penz (Radebeul).

Gratulation an die verdienten Stadtmeister*innen Isabell John und Robert Wenke, einen herzlichen Dank an die Turnierleitung fuer ein hervorragend, reibungslos und zuegig ausgerichtetes Turnier und fuer die Coaching- und Anfeuerunterstuetzung von Wilsdruff (Alwine), Zschachwitz (René), Trachenberge (Frank) und Radebeul (Martin).

Alle Ergebnisse findet ihr hier,
weitere Fotos hier
und die Uebersicht Meisterschaften hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.