BEM 2019 – Helen S. doppelte Bezirksmeisterin!

Auch in diesem Jahr fanden Ende November in Wilsdruff wieder die Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren statt. Fuer uns waren sechs SpielerInnen dabei: Helen Seifert, Helen Morgenstern, Heike Scherber, Sandy Weißflog und Katja Polotzek sowie Max Bode.

Doppel

Max verlor mit zugelostem Doppelpartner von Graupa bereits in der ersten Runde gegen die spaeteren Sieger Klimant/Jacob.

Bei fuenf Elbianerinnen musste eine mit zugeloster Partnerin antreten. Heike spielte mit Sandy, Katja mit Helen M. und Helen S. ging mit der starken Spielerin Alexandra Uhlig ins Rennen.

Alle schafften es ins Halbfinale! Helen M. und Katja setzten sich 3:0 gegen Gaida/Mocker durch. Das Spiel Heike/Sandy gegen Helen S./A. Uhlig gewannen letztere. Im Finale konnten Helen M./Katja eine 8:5 Fuehrung im ersten Satz nicht nach Hause bringen. Drei weitere spannende und ansehnliche Saetze folgten unter den Augen aller Anwesenden im einzigen laufenden Spiel. Bezirksmeisterinnen wurden Helen S. und ihre Partnerin Alexandra Uhlig. Glueckwunsch!

Einzel

Max wurde in seiner Gruppe Erster. Nach Freilos in der ersten KO-Runde konnte er sich dann aber gegen den stark aufspielenden Eifler nicht behaupten. Dieser bezwang danach noch Winkler und musste sich dann erst im Halbfinale dem spaeteren Sieger Jacob geschlagen geben.

Sandy wurde in ihrer Dreiergruppe nach zwei knappen 2:3-Niederlagen gegen Sophie Langholz und Alexandra Uhlig Dritte und erreichte die Hauptrunde leider nicht. Heike wurde Gruppenzweite mit einer Niederlage gegen Wenzel. Helen, Helen und Katja kamen jeweils als Gruppenerste weiter: Helen Morgenstern standesgemaess souveraen mit drei Siegen, Katja mit knappen 3:2-Sieg ueber Rosberg ebenfalls in einer Dreiergruppe, und Helen S. nervenstark mit drei 3:2-Siegen.

Mental noch im Doppelfinale und kraeftemaessig schon angeschlagen verlor Katja die erste KO-Runde 0:3 gegen Randel. Heike setzte sich gegen Adam durch, Helen S. gegen Nachwuchstalent Weller und Helen M. gegen Paula Uhlig.

Im Viertelfinale gewann Helen M. klar gegen Wenzel und Helen S. 3:1 gegen Heike. Im Halbfinale liessen auch Helen M.s Kraefte nach. Nach 0:2 konnte sie sich zwar gegen Gaida noch ins Spiel kaempfen, verlor am Ende aber doch. Helen S. gewann in einem sehenswerten Spiel gegen ihre Doppelpartnerin A. Uhlig. Im Finale gegen Gaida setzte sie sich dann souveraen 3:0 durch und feierte froehlich ihre beiden Bezirksmeistertitel.

Fuer die Landesmeisterschaften im Januar 2020 sind qualifiziert Helen S. und Helen M., Max ist erster Nachruecker und Heike vielleicht auch.

Dies ist ein Gedaechtnisprotokoll, Berichtungen oder Ergaenzungen sind herzlich willkommen. Ein Dank geht an die Coaches Toni Krauß und Martin Penz.

Alle Ergebnisse

Uebersicht Meisterschaften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.