Legendär und 90: Gerhard Bauer

Heute wird Gerhard „Otz“ Bauer 90 Jahre. Der TTC Elbe Dresden sagt „Danke“ und „Herzlichen Glückwunsch“!

+++ Ergänzung +++

Auch auf diesem Wege und hier möchte sich Otz sehr herzlich bedanken. Er hat sich gefreut über alles, sowohl den Besuch, den Korb und den Beitrag. Hoffentlich kann man sich bald wieder sehen und auch mal wieder direkt all das erzählen, was inzwischen in zwei Jahren Pandemie liegen geblieben ist.

+++ Ergänzung +++

Fester Händedruck, immer Unterstützung von der Zuschauerbank und ehrliche Anerkennung. So habe ich Otz seit meinem Einstieg in den Verein kennengelernt. Da hing sein Schläger schon am Nagel. Aus Familiengeschichten kenne ich aber auch, wie er am Tisch war. Mein Bruder konnte mir noch von der brutalen Rückhand erzählen. Und dass er ziemlich unerbittlich, fast verbissen im Spiel sein konnte.

Wahrscheinlich brauchte es ganz besondere Qualitäten, um einer legendären Elbemannschaft anzugehören. Die 1. Herrenmannschaft, die Otz durch alle Ligen nach oben begleitete, schaffte in den 60ern die Erfüllung eines lange angepeilten Traums, den Aufstieg in die Bezirksliga.

Otz ist fast seit Beginn des Vereins dabei und konnte eine Menge Höhepunkte nicht nur miterleben, sondern auch mit gestalten. Dazu gehörten solche außerordentlichen Ereignisse wie sportliche Vergleiche mit Mannschaften aus Westdeutschland, bei denen Otz, glaubt man den Berichterstattungen von damals, groß aufspielte. Dazu kamen später auch die (zumindest mir bekannten) einzigen, freundschaftlichen Vergleiche mit internationalen Teams, als gegen Krakow beim 5:15 und 11:9 Otz drei und zwei Punkte beisteuerte.

Besonders prestigeträchtig sind bei Elbe natürlich immer der vereinseigene Pokal und die Meisterschaft. Fast wichtiger als alles, was man ringsherum so gewinnen kann. Einen Pokal vom Karfreitagsturnier müsste Otz immer noch haben, schließlich konnte er seine drei Siege in aufeinanderfolgenden Jahren schaffen. Dazu kommen noch drei Vereinsmeisterschaften.

Viele Jahre machte Otz auch das, was verschiedene Säulen unseres Vereins ausmachte und ausmacht: er kümmerte sich um die Jugend. Dabei trainierte er sie nicht nur, sondern war auch bereit einige Ligen unter seinem Niveau zu spielen, um mit den Jungs gemeinsam aufzuschlagen. Einfach weil es Spaß machte, mit ihnen gemeinsam zu spielen.

Auch wenn Otz inzwischen den Schläger schon eine lange Weile aus der Hand gelegt hat (nach beachtlichen 1040 Spielen für Elbe), dem Verein ist er aber weiterhin sehr treu. Weihnachtsfeiern, Mitgliederversammlungen, Otz ist immer dabei.

Wir kennen und mögen ihn auf dem Zuschauerplatz – so mancher Gegner sicher nicht. Um einen Spruch ist er dabei nie verlegen und war es sein Lebtag nicht, wenn man sich die alten Geschichten so anhört.

Was aber vielleicht am meisten über Otz und seine Rolle im Verein aussagt, ist Rolf Liebigs Erinnerung. Als ich ihn für unsere 60-Jahr-Feier interviewen konnte, fragte ich auch nach ihm besonders wichtigen und erwähnenswerten Menschen im Verein. Den ersten, den er nannte, war Otz, der ihn immer beeindruckte, besonders am Tisch. Denn egal wer auf der anderen Seite stand, Otz spielte immer mit vollem Herzen und Einsatz. Er sei ein vorbildlicher Sportfreund und ein vorbildlicher Sportler.

Lieber Otz, wir können nur aus vollstem Herzen sagen: Danke und herzlichen Glückwunsch!

Hier nun Bilder vom Geburtstag selbst, mit Geschenken, einem Gedicht und der Senioren-Runde 🙂

„Lieber Sportfreund „Otz“ Bauer

Ein buntes, pralles Leben wurde dir bisher gegeben.
Sind die Haare schon lange weiß, bist du doch kein alter Greis,
sondern mischst dich lebhaft ein,
sollte jemand anderer Meinung sein.
Dein Temparament schätzen wir sehr
und hoffen, es gibt noch so viel mehr.
Erzählst du uns von früher dann,
ziehst du uns fest in deinen Bann.
Ein toller Bursche warst du doch,
und bist es wirklich heute noch.
Wir wünschen uns mit dir noch viele Stunden,
die mit Tischtennis sind verbunden.
Und wenn zum Bier sich Spaß gesellt,
dann ist das frohe Senioren-Welt.
Drum lebe hoch, Geburtstagskind,
das nächste Ziel … 100 Jahre sind.
Es gratulieren dir zum 90. Geburtstag
recht herzlich mit besten Wünschen für die Zukunft
die Tischtennis-Senioren-Runde.“

Ein Gedanke zu „Legendär und 90: Gerhard Bauer“
  1. Hallo, liebe TT-Elbe-Spieler , insbesondere lieber Simon ! Danke für den schönen Beitrag zu „Otzes“ 90.* heute …Ich kenne Otze auch schon seit 60 Jahren , habe fast 40 davon bei Elbe gespielt und habe noch heute viel Kontakt mit der „Legende“..Alle 4 Wochen treffen sich die „alten Herren“ von DD ( G.Bauer als Organisator / G.Lindner / G.Arnold / bis vor kurzem L.Hauptmann / und aks Gäste M.Meyer / E.Richter / M.Eger / K.F.Mann und ich zu den Seniorentreffs in Dresdens Gaststätten..Heute gratulierten und beschenkten Manfred Eger und Günter Lindner den Jubilar in seiner Wohnung und am 10.1.22 wird es eine kleine „Nachfeier“ geben .Wünschen wir „Otze“ und allen Senioren Gesundheit und noch viel Freude am Tisch , welchen auch immer ..Frohe Weihnachten und ein gutes 2022 wünscht allen : Klaus ( der „alte Fuchs“ aus Uhsmannsdorf )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.