Positive Wochenbilanz

(Punktspielwochen 30. Januar bis 12. Februar 2017)

Nach zwei Wochen des Schweigens an der Punktspielwochenberichtfront können wir mit einer sehr erfreulichen Nachricht zurückkehren. Zum ersten Mal diese Saison (so weit mich meine Erinnerungen tragen) haben wir eine positive Bilanz nach einer Woche (oder jetzt eben zwei): 12 Siege, 3 Unentschieden und 9 Niederlagen.

Und auch sonst passierten kleine Tragödien und zauberhafte Bälle in dieser Zeit.

Bevor es Udo bei der 2. mit einer Verletztung mitten im Spiel erwischte (mit folgendem Abgeben von Einzeln und Entscheidungsdoppel, s. extra Bericht der Zweiten), war es schon Maik der im zweiten Einzel im Spiel der 9. Herren nicht wieder an den Tisch konnte.

Schade ist das vor allem deswegen weil das Spiel 8:8 ausging. Und mit einem Blick auf die Tabelle, ist es bei der 9. genauso eng oben wie bei 8. Viele Mannschaften haben schon etliche Punkte gelassen. Nachdem die 8. aber auch nur Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten Mitte spielte (und vorher gegen einen weiteren direkten Konkurrenten von Pactec gewonnen hatte) steht die 9. als eine von zwei Mannschaften mit 7 Minuspunkten am besten in der Tabelle da. Und kann aufsteigen, wenn im übernächsten Spiel gegen den direkten Konkurrenten was geht.

Die vielleicht unglücklichste Niederlage der zwei Wochen fing sich Klaus ein. Nachdem er schon 2:0 geführt hatte, steigerte er in jedem der folgenden Sätze die Höhe des Zweipunkteabstands bei den Satzverlusten – 11:7, 11:8, 10:12, 11:13, 13:15. Das hatte aber keine Auswirkungen auf den deutlichen Gesamtsieg der 12.

Die übrigens auch gar nicht schlecht dasteht. Das hat sie aber sicherlich auch dem starken oberen Paarkreuz zu verdanken. Die aktuellen Bilanzen von Bernfred und Heiko sollte man da schon mal hervorheben – 21:1 und 13:1.

Die 3. Herren hat zwar gegen den Tabellenführer von TTV verloren und letztlich auch deutlich. Aber alle waren sich einig, dass man durch die Bank weg gut gespielt hatte. Und das stimmt auch. Besonders Clemens konnte sichtlich zufrieden sein, nachdem er im oberen Paarkreuz spielen musste und dort erst gegen Eitel gut mithielt und dann gegen Anton gewann. Letzterer war zwar vielleicht nicht in seiner besten Form, aber da zu gewinnen, das muss man erst mal schaffen. Und Clemens spielte ganz nebenbei auch noch einen recht schön anzuschauenden Ums-Netz-Ball.

Die 4. Herren war so glücklich aufgelöst ob ihres überraschend deutlichen Erfolges gegen Uniklinik, dass sie glatt vergessen haben, wie sie alle heißen oder eben zittrig-freudig die falschen Tasten getroffen haben. Aber bei dem Erfolg sei es ihnen natürlich gegönnt.

Sa 11.02. 18:00 Sachsenliga Herren TTV Burgstädt 1. Herren 9 : 6
Sa 11.02. 18:00 2. Bezirksliga – Herren – Staffel 1 4. Herren SV Universitätsk. DD 12 : 3
Sa 11.02. 14:30 Sachsenliga Damen TTV 1948 Hohndorf 3. Damen 8 : 1
Sa 11.02. 14:00 Staffel 1 Döbelner SV Vorwärts 2. Herren 9 : 7
Sa 11.02. 10:00 Sachsenliga Damen ESV Lok Zwickau 2 3. Damen 8 : 2
Sa 11.02. 10:00 Bezirksklasse – Herren – Staffel 1 SG Oelsa 5. Herren 3 : 12
Fr 10.02. 19:45 Staffel 2 9. Herren VfB Hellerau-Klotz. 4 11 : 4
Fr 10.02. 19:45 Staffel 1 10. Herren TTV Radebeul 5 12 : 3
Fr 10.02. 16:45 Platzierungsrunde TTV Radebeul 7 2. Schüler 4 : 6
Do 09.02. 19:00 6. Stadtklasse Radeberger SV 4 13. Herren 10 : 0
Di 07.02. 19:15 Staffel 2 SV Sachsenw. Dresden 4 11. Herren 14 : 1
Di 07.02. 17:00 Platzierungsrunde SV Motor Mickten-DD 1. Schüler 4 : 6
Mo 06.02. 19:30 Staffel 2 12. Herren SG Versehrte Dresden 2 10 : 5
Mo 06.02. 19:30 Staffel 1 SV Dresden-Mitte 7 8. Herren 8 : 8
Sa 04.02. 14:00 1. Bezirksliga – Herren TTV Dresden 2007 3. Herren 11 : 4
Fr 03.02. 19:45 Bezirksklasse – Herren – Staffel 2 6. Herren SV Dresden-Mitte 6 11 : 4
Fr 03.02. 19:45 Staffel 2 11. Herren TSV PACTEC Dresden 6 2 : 13
Fr 03.02. 19:30 Staffel 2 KTV Langebrück 2 12. Herren 8 : 8
Fr 03.02. 19:30 Staffel 1 SV Universitätsk. DD 4 10. Herren 4 : 11
Do 02.02. 19:30 Staffel 2 SV Sachsenw. Dresden 3 9. Herren 7 : 9
Do 02.02. 17:00 Platzierungsrunde Radeberger SV 2. Schüler 8 : 2
31.01.2017 19:30 TTC Elbe Dresden 8 TSV PACTEC Dresden 4 10 : 5
30.01.2017 19:45 TTC Elbe Dresden 13 SV Sachsenw. Dresden 6 5 : 5
30.01.2017 17:30 TTC Elbe Dresden TTV Dresden 2007 8 : 2

 

Damit stehen wir bei 301 Spielen mit 122 Siegen, 25 Unentschieden und 144 Niederlagen.

Mindestens drei Spiele konnten gewinnen:

Philipp Schröder, Christian Engelmann gg. TTV

Peter Trautmann gg. Pactec 4

Tom Klaproth gg. Sachsenwerk 3

Erik Böhme, Manfred Berndt, Andreas Bulling gg. Uniklinik 4

Bernfred Lehmann, Heiko Buhl gg. Langebrück 2

Lars Matthes, Henri Bisch-Chandaroff gg. Mitte 6

Matthias Käubler, Peter Trautmann gg. Mitte 7

Bernfred Lehmann, Helmut Thomas gg. Versehrte 2

Yannik Neumann, Philipp Schröder gg. Radebeul 7

Andreas Bulling, Manfred Berndt, Matthias Lorenz gg. Radebeul 5

Tom Klaproth, Eric Diemel gg. Hellerau-Klotzsche 4

André Friebel, Robin Müller, Steve Wilde gg. Oelsa

Bastian Beer, Tim Taubert gg. Döbeln

Jens Boran, Florian Goldbach gg. Uniklinik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.