Roberts Weg bei uns ist zu Ende

2014 wechselte Robert Haufe von ESV Lokomotive Pirna als Nachwuchshoffnung zu uns.

Der damalige Nachwuchswart Tobias Geisler lotste ihn zu Elbe, erkannte sofort sein Talent und begleitete ihn auf den ersten Nachwuchserfolgen. In den darauf folgenden Jahren schaffte er es unter anderem bis zu den DTTB Top 12 in seiner Altersklasse und holte dort den 5. Platz. Aber nicht nur persönliche Erfolge konnte er feiern, sondern er holte auch mit unseren Mannschaften große Siege. Zuerst war er eine Stütze in seiner Nachwuchsmannschaft U18. Später sollte Robert auch die Herrenmannschaften verstärken. So haben wir auch ihm die Teilnahme an den deutschen Pokalmeisterschaften 2016 zu verdanken, wo wir mit 3 Mannschaften vertreten waren. In den letzten Jahren entwickelte sich Robert zum Stammspieler in der 1. Herrenmannschaft und sicherte Jahr für Jahr den Klassenerhalt. Im Frühjahr 2020 hat er sich für einen Wechsel nach Holzhausen entschieden, um sich persönlich weiterentwickeln zu können. Die trainingsfleißigen unter euch werden Robert aber weiterhin in unserer Halle sehen können. Da wir die lange Tischtennis-Corona-Pause hatten, hat sich ein übliches Dankeschön für seine Leistungen zu einer Vereinsfeier leider nicht angeboten. Dies wurde bei einem Training in kleiner Runde von unserem aktuellen Nachwuchswart Bastian Beer nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.