Stadtmeisterschaften Nachwuchs 2020

U11: Mit Pascal Banas, Leander Eppers, Florian Wahlhöfer, Clemens Kunze und Jonas Gaida war Elbe gleich mit 5 Startern in der jüngsten Altersklasse vertreten und stellte damit fast ein Drittel des Teilnehmerfeldes. Doch wir konnten nicht nur mit Quantität sondern auch mit Qualität überzeugen. Nachdem aufgrund des eher kleinen Teilnehmerfeldes die Gruppenphase nur für die Setzung der K.O. Runde genutzt wurde, konnten mit Leander, Jonas und Florian gleich 3 Spieler auch die 1.Erste K.O. Runde überstehen und ins Viertelfinale einziehen. Hier musste sich Leander knapp in Satz zu 9 geschlagen geben, während Florian und Jonas ins Halbfinale einzogen. Hier kam es nun zum Elbe internen Duell zwischen beiden, welches Jonas in 5 Sätzen für sich entscheiden konnte. Er stand damit im Finale gegen Sportfreund Noah Menzel (Radebeul), in welchem sich dieser klar in 3 Sätzen gegen Jonas durchsetzen konnte. Glückwunsch an alle unsere Teilnehmer für diese tollen Leistungen! Glückwunsch an Jonas zu Platz und Florian zu Platz 3 bei den Stadtmeisterschafte U11 2020!

Bei den Mädchen U11 waren wir in diesem Jahr leider nicht vertreten.

U13: Besser sah dagegen unsere Beteiligung bei den Mädchen U13 aus. Von den leider nur 4 Teilnehmerinnen stellten wir 3. Alle spielten 2 Spiele gegeneinander, wobei sich am Ende Thea Ulbricht von unserer Leonie Gaida durchsetzte. Leonie verlor dabei das erste Spiel gegen Thea, konnte sich im zweiten Spiel jedoch gleich revanchieren, war am Ende jedoch 2 Sätze schlechter. Unsere Sophia Richter und Lea Hofheinz belegten die Plätze 3 und 4 und haben damit dennoch sehr gute Möglichkeiten auch an den Bezirksmeisterschaften teilzunehmen.

Bei den Jungs waren insgesamt 21 Starter dabei, hiervon mit Jonas Gaida, Florian Walhöfer, Jonas Frömling, Max Konrad Klabes, Vincent Kos, Phlipp Mehnert, Tahvo Pollok und Sandor Jaeckel gleich 8 Spieler von Elbe.

Mit 2*Jonas, Vincent, Tahvo und Sandor konnten sich 5 unserer Spieler für das Achtelfinale qualifizieren. Mit Jonas G. damit auch einer, welcher noch für die U11 startberechtigt ist. Den anschließenden Sprung ins Viertelfinale gelang schließlich noch Jonas F., Sandor und Vincent.

Hier traffen Vincent und Sandor direkt aufeinander, wobei sich Vincent 3:1 durchsetzen konnte und damit im Halbfinale stand. Ebenso den Sprung ins Halbfinale gelang auch Jonas, welcher sich 3:2 gegen Jonathan Poppe (Radebeul) durchsetzen konnte. Im Halbfinale kam es nun wieder zum Elbe internen Duell, wobei sich Jonas klar 3:0 durchsetzen konnte. Im anschließenden Finale war dann leider Jakob Kalbhenn (Radebeul) zu stark. Dennoch Glückwunsch zu einem tollen 2.Platz Jonas und einem tollem 3.Platz Vincent. Alles in allem konnten wir damit auch im Altersbereich U13 voll überzeugen.

U15: Unsere Leonie Gaida wollte sich neben ihrer angestammten Altersklasse U13 auch bei der U15 beweisen und startete erneut im diesmal 5 Spielerinnen umfassenden Starterfeld. Am Ende stand ein sehr guter Mittelfeldplatz 3 zu Buche, welcher wiederum viel Spielerfahrung brachte und die Möglichkeit an den Bezirksmeisterschaften teilzunehmen.

Bei den Jungen U15 hatten sich mit 33 Teilnehmer deutlich mehr als bei den Jüngeren Altersklassen angemeldet. Von uns waren Vincent Kos, Yannik Neumann, Moritz Georgi, Sandor Jaeckel, Simon Jaeckel und Miguel Kiesewalter Pérez am Start.

Dabei konnten sich Sandor, Simon, Vincent und Yannik für das 16-köpfige Achtelfinale qualifizieren. Mit Vincent und Yannik mussten 2 unserer Teilnehmern ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

Die Brüder Simon (der Ältere) und Sandor (der Jüngere) konnten sich dagegen ins Viertelfinale vorspielen, in welchem Sandor seinem Gegner Len König klar 3:0 unterlag.

Simon versuchte nun im Halbfinale die Familienehre wiederherzustellen, musste sich allerdings auch Len König (Radbeul) geschlagen geben, welcher am Ende hinter Tim Schirmer (Radebeul) Platz 2 belegte. Dennoch Glückwunsch Simon zu Platz 3 im ersten Turnier nach der Sommerpause.

U18: Bei den Mädchen U18 waren wir in diesem Jahr leider nicht vertreten.

Im Wettbewerb der Jungen traten dagegen mit Alex Marz, Ralf Stötzner, Yannik Neumann, Vincent Kos, Tom Redlingshöfer und Aymeric Rozec gleich 6 Elbe Spieler im 30 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld an.

Das damit nicht nur Masse, sondern insbesondere auch Klasse am Start war, zeigten alle, indem sich bis auf Yannik (U15) alle anderen 5 für das Achtelfinale qualifizierten. Hier war nun für Vincent Endstation, welcher eigentlich in der U13 zu Hause ist. Stark Vincent!

Mit Tom, Ralf, Aymeric und Alex stellten wir damit 4 von 8 Teilnehmer im Viertelfinale der U18 SEM. Stark Jungs! Leider war hier für 3 von Ihnen Endstadion. Einzig Alex kam mit einem 3:2 vs. Simon Fliegel (Sportfreunde) weiter und zog ins Halbfinale ein. Doch auch hier setzte sich mit 3:2 gegen Jonas Lubrich (Rotation) durch, um sich im Finale mit Lucas Garber (Rotation) den nächsten Krimi zu liefern. Inzwischen erfahren in 5 Satz Spielen drehte Alex einen 0:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg und darf sich damit Stadtmeister U18 im Jahr 2020 nennen. Glückwunsch Alex zu dieser tollen Energieleistung!

Herzlichen Dank auch an alle Betreuer und Trainer für Ihren Einsatz zum Turnier und der vielen Trainingseinheiten zuvor, welche sich absolut ausgezahlt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.