Eine Mannschaft wie eine gute Aktie

(Punktspielwochen 25. Oktober bis 7. November 2021)
Die Stadtmannschaft superstark, die Bezirksmannschaften sehr durchwachsen. Was sich seit Saisonbeginn abzeichnet, war auch in den letzten beiden Wochen wieder zu beobachten.

Wir können nicht trainieren, weil unsere Halle außer Gefecht gesetzt wurde. An allen Ecken und Enden fehlen Spielerinnen und Spieler, sei es wegen Coronaregeln oder auch wegen Verletzungen (kleines Beispiel: allein in der 4. Herren fehlen im Moment drei Spieler verletzt mit Phips, Chris und Frank). Und trotzdem geht es immer weiter und wir geben unser Bestes. Die 4. Herren schaffte das ziemlich ordentlich, mit viel Unterstützung aus anderen Mannschaften und eigentlich nicht eingeplanten Spielern, mit zuletzt wieder zwei Siegen, u. a. einen etwas überraschenden gegen Tabellenführer Wilsdruff (auch dank eines bombastisch starken Entscheidungsdoppels von Friebs und Erik).

Die anderen Mannschaften im Bezirk und aufwärts haben dagegen oft zu kämpfen (ausgenommen die starken Auftritte der 3. Herren).

Dagegen ist unser Stadtbereich weiterhin astrein unterwegs! Hier der Bericht von Stephan zu Team 11 und 14:

Mit einem klaren Sieg gegen Radebeul konnte die 11. Mannschaft einen weiteren Verfolger auf Abstand halten und den Aufstiegsplatz festigen.

Karin und Bernhard haben ihre Gegner im Doppel und in den Einzeln ohne Satzverlust besiegt. Marcus musste bei seinen beiden Siegen jeweils über die volle Distanz gehen, so wie Falk in seinem zweiten Spiel. Nur im ersten Paarkreuz gingen zwei Spiele verloren. Gegen einen der stärksten Spieler der 4. Stadtklasse konnte Stephan zwar im ersten Satz noch überzeugen, musste sich dann aber immer deutlicher geschlagen geben.

Im wohl schönsten und längsten Spiel des Abends, startete Hai mit einer 2:0 Satzführung gegen diesen starken Gegner. Trotz mehrerer Matchbälle ging der 3. Satz mit 16:18 verloren. Im entscheidenen 5. Satz holte Hai einen 8:10 Rückstand noch auf, konnte aber in der Verlängerung den Sieg nicht einfahren und musste sich das erste Mal nach einer 2:0-Führung noch geschlagen geben.

Wäre unsere 14. Mannschaft eine Aktie, so müsste man in diese investieren. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten sagenhafte 76 LPZ (letzter Spieltag bereits 79 LPZ) eingesammelt und ein weiterer Sieg errungen werden.

Das optisch eindeutige Ergebnis mit 12:3 spiegelt aber nicht die knappen Spiele wider. Alle fünf 5-Satz-Spiele wurden gewonnen. Hierbei konnten besonders Lena, Susan und Florian auftrumpfen

Sa06.11.19:00Sachsenliga Herren1. HerrenTTC SR Hohenstein-E. 31 : 14
Sa06.11.18:00LL Gruppe 1Post Telekom Oschatz2. Herren9 : 7
Sa06.11.18:002. BL Gruppe 25. HerrenLommatzscher SV 19233 : 12
Sa06.11.18:002. BL Gruppe 1SG Dresdner Bank4. Herren5 : 10
Sa06.11.14:00BL – Jungen 18TTV Radebeul 21. Jungen 182 : 12
Sa06.11.14:00Sachsenliga Damen2. DamenSV Saxonia Freiberg2 : 8
Sa06.11.10:00BL – Jungen 18TTV Radebeul1. Jungen 1813 : 1
Sa06.11.10:00Sachsenliga Damen2. DamenTTC Holzhausen1 : 8
Fr05.11.19:305. Stadtklasse, Gruppe 113. HerrenTTV Radebeul 713 : 2
Fr05.11.19:302. Stadtklasse, Gruppe 210. HerrenESV Dresden12 : 3
Fr05.11.19:301. Stadtklasse, Gruppe 1SV Sachsenw. Dresden 39. Herren
Fr05.11.17:00Stadtliga Jungen 15 HinrundeTTV Radebeul1. Jungen 154 : 6
Mi03.11.19:305. Stadtklasse, Gruppe 2TSV Rotation Dresden 214. Herren3 : 12
Mi03.11.19:304. Stadtklasse, Gruppe 1TTV Radebeul 611. Herren2 : 13
Mi03.11.18:00Stadtliga Jungen 18 HinrundeTTV BW Zschachwitz2. Jungen 185 : 5
Di02.11.19:004. Stadtklasse, Gruppe 212. HerrenTSV Leubnitz 89 : 6
Di02.11.17:30Stadtliga Jungen 15 HinrundeTSV Leubnitz2. Jungen 154 : 6
Sa30.10.18:30LL Gruppe 12. HerrenSV Motor Mickten-DD4 : 11
Sa30.10.18:001. BL – HerrenTSV Leubnitz3. Herren4 : 11
Sa30.10.17:002. BL Gruppe 1SG Motor Wilsdruff4. Herren7 : 9
Sa30.10.15:30LL Damen, Gruppe 13. DamenSG Lückersdorf-Gel.0 : 8
Sa30.10.14:001. BL – HerrenSV Sachsenw. Dresden3. Herren6 : 9
Sa30.10.10:002. BL Gruppe 25. HerrenHSG Mittweida6 : 9
Fr29.10.19:30BK Gruppe 2TTV Dresden 2007 48. Herren0 : 15 UW

Damit stehen wir bei 76 Spielen mit 47 Siegen, 24 Niederlagen und 5 Unentschieden.

Mindestens drei Spiele konnten gewinnen:
Thomas Brose gg. Mittweida
Max Ballaschk gg. Sachsenwerk
André Friebel, Roy Michalk gg. Wilsdruff
Jens Boran, Jens Ullmann, Kristian Kinne gg. Leubnitz
Thea Ulbricht gg. Leubnitz
Uwe Herrmann gg. Leubnitz 8
Marcus Bugner, Falk Neumann, Bernhard Schmidt, Karin Kaiser gg. Radebeul 6
Susan Jannasch, Jan Meißner gg. Rotation 2
Sandor Jaeckel, Thea Ulbricht gg. Radebeul
Etienne Erler, Ngoc Hai Ta, Jan Meißner gg. ESV Dresden
Tim Werberger Siegfried Rekowski, Falk Neumann, André Marz gg. Radebeul 7
Jonas Frömling, Vincent Kos, Constantin Berndt, Yannik Neumann gg. Radebeul 2
Simon Deola Schennerlein gg. Bank
Florian Goldbach gg. Oschatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.