Einer fehlte und trotzdem ein Punkt

(Punkt- und Pokalspielwoche 18. bis 24. November 2019)
Unsere beiden Pokal-Vertreter zogen in die nächste Runde ein. Es gab ein paar Spiele am Wochenende. Fertig ist eine kurze Punkt- und Pokalspielwoche.

Die 1. Schüler ist in die 3. Runde eingezogen, unterstützt dadurch, dass die Gegner nur zu Dritt angetreten sind. Aber mit dem 6:4 können sie sich jetzt auch in einer weiteren Pokal-Runde austesten.

Die 8. Herren machte es in ihrem Pokalspiel deutlicher und zog mit einem 8:2 in die 4. Runde ein.

Auch wir schaffen es mal nur mit einem weniger anzutreten. So geschehen bei der 3. Herren. Umso größer die Freude, dass am Ende trotzdem noch ein 8:8 dabei rumkam. Kann man sich ausrechnen, dass im Normalfall noch ein bisschen mehr drin gewesen wäre, wenn man nicht drei Punkte direkt abgeben muss.

Sa23.11.19:00TTV Radebeul2. Herren12 : 3
Sa23.11.18:004. HerrenLangenstriegiser SV11 : 4
Sa23.11.16:00BSC Freiberg3. Herren8 : 8
Sa23.11.14:00SG Grumbach1. Jungen1 : 13
Sa23.11.14:00SV 1923 Lommatzsch5. Herren6 : 9
Fr22.11.18:001. SchülerTTV BW Zschachwitz6 : 4
Di19.11.19:30SG Weißig8. Herren2 : 8

Mit 142 Spielen stehen wir nun bei 80 Siegen, 42 Niederlagen und 20 Unentschieden.

Mindestens drei Spiele konnten gewinnen:
Maurice Nerlich, Lennart Koppen gg. Weißig
Peter Trautmann, Sven Lilienthal, Johannes Hammer gg. Lommatzsch
Aymeric Rozec, Justus Frömling, Claudius Jancke, Yannik Neumann gg. Grumbach
Alexander Jahn, Robert Jung gg. BSC Freiberg
Clemens Richter, Christian Kietz gg. Langenstriegis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.