Jens spielt Abwehr!

(Punktspielwoche 11. bis 17. November 2019)
Auch wenn die 1. Herrenmannschaft das bisherige absolute Topspiel der Saison verloren hat – es war sehr spannend und gut anzuschauendes Tischtennis. Und da wir genauso eine Menge andere Teams im Verein haben, sorgten eben die einfach für eine richtig starke Elbe-Woche.

Mit 16 Siegen gegen 5 Niederlagen und 3 Unentschieden wurde wirklich eine sehr erfolgreiche Woche aufs Parkett gezaubert. Und nicht nur die Teams zeigten dabei starke Leistungen, sondern darin auch einzelne Spieler. Etwa Marc, der mit Beteiligung an 4 Punkten seine 7. Mannschaft zum Punktgewinn führte.

Oder Frank und Clemens, die nach etwas holprigeren Start im ersten Spiel (das aber 9:6 gewonnen wurde), dann beim Unentschieden am Abend alle ihre sechs möglichen gemeinsamen Punkte machten und dabei im Entscheidungsdoppel ein 0:2 aufholten. (Im gleichen Spiel gewann Tom übrigens auch einen Satz 24:22).

Oder Ahn, der nach wochenlanger Verletzungspause und ohne Training an den Tisch zurückkommt und gemeinsam mit Florian den ersten Satz im Doppel zu Null gewinnt.

Der Stadt- und Jugendbereich zeigte sich auch ziemlich gut in Form diese Woche. Die 1. Jugend führt im Moment die Bezirksliga an. Dort gibt es aber gerade ein Spitzen-Quartett. Während unsere Jungs mit 14:2 dastehen, folgen drei weitere Mannschaften mit 12:2.

Wenn wir bei einer 1. Mannschaft sind, machen wir mit der 1. Herren weiter. Als ich in die Halle kam, waren gerade die Doppel vorbei und die ersten beiden Einzel liefen – und ich war überrascht. Denn weder hatte es mir jemand gesagt (gut, ich war auch sehr wenig beim Training), noch hatte es mich auf anderem Weg erreicht: Jens spielt Abwehr – und zwar so, dass es beim Zuschauen ziemlich Spaß macht. Hier mal ein Video seiner alten Mannschaft, damit man ein bisschen Lust aufs Zuschauen bekommt.

Trotz der Niederlage war es ein spannendes Spiel. Da ich währenddessen versucht habe, den Daheim-Gebliebenen oder denen, für die ein Flug über den Atlantik zu weit gewesen sein dürfte, möglichst viele Informationen zu twittern, würde ich das hier einfach noch mal ein bisschen besser sortiert aufführen. Könnt ihr also das Spiel nacherleben.

Vielleicht als Ergänzung, damit sich auch alle ein bisschen wie die 1. Herren fühlen können – die Kommentare aus dem Zuschauerbereich sind doch immer sehr ähnlich. Egal ob dort gerade in der Sachsenliga gespielt wird oder einige Ligen tiefer, das Grummeln bei Fehlern, das Jubeln bei wichtigen Punkten, das „Quatschen“ mittendrin 😀

Und noch eine kleine, große Empfehlung: Wer die beste 1. Herren aller (bisherigen) Zeiten von Elbe spielen sehen möchte, sollte das unbedingt mal machen. Die Jungs zeigen wirklich starkes Tischtennis. Dazu werden sie wahrscheinlich nicht mehr so lange zu sehen sein, denn gerade unsere Studenten wird es dann beizeiten wegziehen. Also, haltet euch ran, es gab sogar Essen und Trinken danach 😉

So17.11.10:003. DamenSG Oelsa8 : 1
So17.11.10:00TTC 49 Freital3. Herren5 : 10
Sa16.11.19:001. HerrenTTC Lugau4 : 11
Sa16.11.18:30SV Dresden-Mitte 32. Herren4 : 11
Sa16.11.18:30ESV Lok Zwickau1. Damen 8 : 1
Sa16.11.18:307. HerrenTSV PACTEC Dresden 28 : 8
Sa16.11.18:304. HerrenSG Motor Wilsdruff8 : 8
Sa16.11.14:302. DamenSV Dresden-Mitte7 : 7
Sa16.11.14:30SC Riesa1. Jungen0 : 14
Sa16.11.14:004. HerrenTSV Penig9 : 6
Sa16.11.10:002. DamenSG Motor Wilsdruff 28 : 4
Sa16.11.10:005. HerrenSV Motor Mickten-DD 24 : 11
Sa16.11.10:00SV Diera1. Jungen2 : 12
Fr15.11.19:3013. HerrenTTV Dresden 2007 710 : 5
Fr15.11.19:30SpVgg Dresden-Löbtau 28. Herren10 : 5
Fr15.11.19:3010. HerrenSV Universitätsk. DD 35 : 10
Fr15.11.18:003. SchülerRadeberger SV8 : 2
Fr15.11.18:002. JungenSV Motor Mickten-DD6 : 4
Do14.11.19:30SV Dresden-Neustadt 9. Herren3 : 12
Di12.11.19:4514. HerrenSV Sachsenw. Dresden 78 : 2
Di12.11.19:30SV Dresden-Loschwitz 411. Herren3 : 12
Di12.11.19:0012. HerrenSSV Turbine Dresden 49 : 6
Di12.11.17:152. SchülerTSV PACTEC Dresden 26 : 4

Damit stehen wir bei 133 Spielen mit 75 Siegen, 39 Niederlagen und 19 Unentschieden.

Mindestens drei Spiele konnten gewinnen:
Ryan Brindza gg. Pactec 2
Bernfred Lehmann, Uwe Herrmann gg. Turbine 4
Marcus Bugner, Stephan Kinner, Kevin Eichenberg gg. Loschwitz 4
Susann Jannasch gg. Sachsenwerk 7
Lars Hildebrandt, Constantin Bock, Lothar Hauptmann gg. Neustadt
Constantin Berndt gg. Mickten
Vincent Kos, Sandor Jaeckel gg. Radeberger SV
Kevin Eichenberg, Ngoc Hai Ta, André Marz gg. TTV 7
Ralf Stötzner, Aymeric Rozec, Jonas Elia Gietzelt gg. Diera
Christin Wasser gg. Wilsdruff 2
Christian Kietz, Gregor Kasper gg. Penig
Ralf Stötzner, Aymeric Rozec, Jonas Elia Gietzelt, Justus Frömling gg. Riesa
Stephanie Wagner gg. Mitte
Clemens Richter, Frank Dulik gg. Wilsdruff
Marc Koschemann gg. Pactec 2
Florian Goldbach gg. Mitte 3
Kristian Kinne gg. Freital
Heike Scherber, Sandy Weißflog gg. Oelsa


2 Gedanken zu „Jens spielt Abwehr!“
  1. Hallo.

    Den Daumen gebe ich hiermit gerne nochmal:

    An dieser Stelle mal ein Lob speziell an die Spieler der ersten Mannschaft von euch. Immer fair, symphatisch, motiviert. Macht Spaß gegen euch, auch die Jahre zuvor schon.
    Petr bedeutete der Sieg gegen euren neuen
    Abwehrer Jens tatsächlich sehr viel. Er hatte in allen Begegnungen in den letzten Jahren in der OL Hessen knapp gegen ihn verloren.

    Das Gesamtergebnis war auch aus unserer Sicht überraschend deutlich.
    Wir gehen daher von einem spannenden Rückspiel im März 2020 aus.

    Bis dahin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.