LEM Sen. 01./02.02.2020 Hoyerswerda

Silber für L. Hauptmann, Bronze für H. Scherber

Von den knapp 200 Aktiven aus Sachsen hatten sich 2 Vertreter des TTC Elbe Dresden für diese LEM 2020 qualifiziert. Das Ziel hatten erreicht: H. Scherber (AK 50) und L. Hauptmann (AK 80).

AK 50: Bei dieser LEM hatten sich in 4 Gruppen 14 Damen qualifiziert.In Gruppe 1 belegte H. Scherber Platz 1, indem sie Rittig, Weber und Zeitler klar besiegte. Ergebnis: 3:0 und 9:3 Sätze! In der KO-Runde hatte sie gegen die Gruppenzweite P. Wendt (Uniklinik Dresden) anzutreten, die allerdings 3:0 gewann. Das ergab Platz 5/8 im Einzel im Landesrahmen.Im Doppel sah die Lage anders aus. Mit der Partnerin Jana Hartmann(Freital) schlugen beide in der KO-Runde Brey/Zeitler klar 3:0.Danach kam der Kampf gegen Funke/Rittig, der allerdings 0:3 verloren ging, aber Podestplatz 3 sicherte. Gratulation zur guten LEM-Platzierung für H. Scherber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.