Spannung bis zum Schluss

(Punktspielwochen 28. März bis 8. Mai 2022)
Auch ganz am Ende ging es noch mal hoch her in unserer Punktspielsaison. Nicht nur stand die Relegation unserer 1. Herrenmannschaft an, um sich in der Sachsenliga zu halten. Auch so gab es noch das ein oder andere Spiel, bei dem bis zum Maximum diese letzten Punktspielballwechsel ausgekostet wurden.

Zum Abschluss gab es neben einigen klaren Spielen, auch ein paar, wo sich wohl alle dachten: die Saison war so kurz, da nehmen wir noch mal alles mit, was geht. Unsere 1. Damen gewann auf diesem Weg 6:4 und konnte neben den letzten beiden Einzeln, schließlich auch einen ziemlich guten vierten Platz in der Oberliga Mitte ihr Eigen nennen.

Die 1. Jugend machte es auch noch mal spannend. Das 7:7 zum Ende war dann auch das Ergebnis, was den ordentlichen 5. Platz in der Bezirksliga weiter zementierte.

Aber so ganz auf die Spitze getrieben hatte es meine eigene Mannschaft, die 4. Herren. Nicht nur war das 8:8 zum Schluss offensichtlich ziemlich eng. Je später das Spiel, um so knapper gefühlt die Ergebnisse. Leider rutschte so noch eine 8:5-Führung durch die Finger. Nachdem sich Thomas stark im letzten laufenden Einzel von 0:2 zurückgearbeitet hatte, kam im fünften Satz doch die knappe Niederlage. Im Entscheidungsdoppel mit Phips und mir war es ein typisches Stellungsspiel. Vielleicht nicht das allerschönste, aber dafür garantiert spannend, mit dem besseren Ende für Trachenberge. Die Zahlen sprechen für sich: 10:12, 11:9, 9:11, 19:17, 8:11. Danach konnte die Saison dann wirklich aufhören.

Das Aufhören nach dem letzten Saisonspiel war unserer 1. Herren nicht vergönnt. Arg gebeutelt von den Corona-Verzichten traten in der Relegation mit Basti, Flo und Udo nur die Hälfte des theoretischen Stamms an. Tim, Lars und Clemens ergänzten das Team, um die Mission Klassenerhalt doch noch bei dieser allerletzten Chance zu nutzen. Es wurde mit den beiden Landesliga-Relegationsplatzierungs-Teams im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt.

So kam es zunächst zum Aufeinandertreffen mit Mickten. Und der Tag lief hoffnungsvoll an. Nach einem erkämpften 2:1 nach Doppeln (je 3:2 Doppel 1 und Doppel 3) ging es auch in den Einzeln ordentlich weiter. Nachdem noch das 3:3 hingenommen werden musste, holte das Team ein bisschen Anlauf und legte einen 6:2-Lauf zum 9:5 Endstand hin. Tim und Lars machten wieder mit jeweils 3:2-Siegen gegen Walhöfer und Schulz den Deckel drauf. An Nervenstärke mangelte es bis hierher nicht, fünf von fünf Fünfsätzern wurden gewonnen. Allerdings verlor Mickten auch gegen Aufbau Chemnitz. Somit stand ein echtes Endspiel an.

Mit Chemnitz wartete also ein ziemlicher Brocken, mit richtig gutem oberen Paarkreuz. Das Team hatte die Saison mit 16:2 auf dem zweiten Platz beendet. Der erste hatte im oberen Paarkreuz zweimal 2.000er-Werte aufzubieten.

Aber die Nervenstärke aus dem ersten Spiel holte unsere Erste sich gleich mal ins nächste mit rüber. Wieder hieß es 2:1 nach Doppeln, wieder wurden beide 3:2 gewonnen. Basti und Flo als Doppel 1 mit 13:11 im Fünften, Tim und Clemens als Doppel 3 14:12 im Entscheidungssatz. Ein bisschen glomm die Hoffnung also am Elbe-Sachsenliga-Himmel. Aber in den Einzeln kippten die Chemnitzer dann doch große, erstickende Mengen Wasser auf diesen Schimmer. Abgesehen vom 3:2 Sieg Tims gingen alle Einzel klar an den Gegner. Da war nicht viel zu machen und am Ende aber ehrlich gesagt (aus meiner Sicht) auch nicht schlimm. Dieses Team was da zusammen am Tisch stand, hat sich teuer verkauft und im Übrigen in beiden Partien acht von acht Fünf-Satz-Spielen gewonnen. Die sechs können also erhobenen Hauptes in die Sommerpause (drei bis dahin ja zwar nur Ersatzleute, aber würdige erste Mannschaftsvertreter). Manchmal muss man die Dinge einfach mit einem Smiley sehen, dann erscheinen sie auch ganz in Ordnung:

So08.05.15:00Relegation für den Aufstieg/Verbleib Herren-SachsenligaSG Aufbau Chemnitz1. Herren9 : 3
So08.05.10:00Relegation für den Aufstieg/Verbleib Herren-Sachsenliga1. HerrenSV Motor Mickten-DD9 : 5
10.04.202210:00MSV Bautzen 04TTC Elbe Dresden7 : 7
Sa09.04.14:00BK Gruppe 16. HerrenSportfreunde Dresden6 : 9
Sa09.04.14:002. BL Gruppe 2Langenstriegiser SV5. Herren10 : 5
Fr08.04.20:00BK Gruppe 28. HerrenSpVgg Dresden-Löbtau7 : 9
Fr08.04.17:30BL – Jungen 18Post Dippoldiswalde1. Jungen 180 : 14
So03.04.11:001. BL – HerrenSV Dresden-Mitte 43. Herren9 : 6
Sa02.04.18:30Sachsenliga HerrenTTV Burgstädt1. Herren13 : 2
Sa02.04.14:00Sachsenliga DamenSG Motor Wilsdruff 22. Damen8 : 1
Sa02.04.14:00LL Damen, Gruppe 1TSV Graupa 23. Damen8 : 0 kl
Sa02.04.14:002. BL Gruppe 1SG Mot. Trachenberge4. Herren8 : 8
Sa02.04.11:00Oberliga Damen1. DamenPost SV Mühlhausen6 : 4
Fr01.04.19:301. Stadtklasse, Gruppe 19. HerrenVfB Hellerau-Klotz. 33 : 12
Fr01.04.19:30BK Gruppe 28. HerrenTTV System-Haus DD9 : 6
Fr01.04.18:00Stadtklasse Jungen 153. Jungen 15TSV Cossebaude8 : 2
Fr01.04.18:00Stadtliga Jungen 151. Jungen 15VfB Hellerau-Klotz.10 : 0
Fr01.04.17:30Stadtliga Jungen 15TSV Leubnitz 22. Jungen 150 : 10
Di29.03.19:302. Stadtklasse, Gruppe 2SG Kleinnaundorf10. Herren3 : 12
Di29.03.19:005. Stadtklasse, Gruppe 1SV Dresden-Neustadt 413. Herren4 : 11
Mo28.03.19:304. Stadtklasse, Gruppe 2SSV Turbine Dresden 412. Herren5 : 10

Damit beenden wir die Saison bei 170 Spielen mit 92 Siegen, 55 Unentschieden und 23 Niederlagen.

Zum Schluss konnten noch mal mindestens drei Spiele gewinnen:

Andreas Arlt gg. Turbine 4
Tim Werberger, Siegfried Rekowski, Karin Kaiser gg. Dresden Neustadt 4
Katja Polotzek, Susan Jannasch, Le Zhang gg. Kleinnaundorf
Jonas Gaida, Florian Walhöfer, Max Konrad Klebes, Finn Schellenberger gg. Leubnitz 2
Sandor Jaeckel, Thea Ulbricht, Leonie Gaida, Fabian Hünich gg. Hellerau-Klotzsche
Sophia Richter, Pascal Banas gg. Cossebaude
Lars Hildebrand, Vincent Kos gg. System-Haus
Philipp Legler gg. Trachenberge
Leonie Gaida, Sophia Richter, Felicitas Tulok gg. Gröditz
Marcel Zimmermann gg. Mitte 4
Vincent Kos, Jonas Frömling, Constantin Berndt, Pascal Greiner gg. Dippoldiswalda
Nikolai Zhukov gg. Langenstriegiser SV
Tom Hille gg. Sportfreunde
Vincent Kos gg. Bautzen
Lars Matthes gg. Mickten
Helen Seifert gg. Mühlhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.