Rangliste 1 der Damen und Herren

Es geht wieder voll los! An diesem Wochenende fanden die ersten Ranglisten unter neuen Coronabedingungen statt. Mit dabei waren Helen Seifert und Katja Polotzek. Beide haben sich in der Rangliste 1 gehalten.

Siebzehn Damen und 21 Herren spielten in jeweils drei Staffeln und anschliessender Endrunde fuenf beziehungswiese sechs Qualiplaetze fuer die Top 16 Sachsens aus. Neben Heli und Katja waren noch Helen Morgenstern und Bastian Beer startberechtigt. Sie sagten ihre Teilnahme aber mangels zeitlicher Ressourcen ab und starten naechstes Jahr wieder in der RL 2. Ein anstrengender und spannender Tischtennistag liegt hinter uns:

DAMEN

Heli und Katja waren in die beiden Sechsergruppen aufgeteilt und mussten mindestens den fuenften Platz erreichen, um die Rangliste zu halten. Mit dem 4. fuer Heli und dem 3. fuer Katja gelang dies beiden nach langer Coronapause!

Gruppenphase

Heli landete denkbar knapp mit nur fuenf Baellen Unterschied nach Spiel- und Satzgleichheit auf Platz 4 hinter Anne Roth (Graupa), die sie im direkten Vergleich noch stark 3:0 besiegt hatte. Ungluecklich hatte Heli im fuenften Satz gegen Staffa (Sorgau) verloren. Meyer (Leutzsch) und Uhlemann (Rapid) waren zu stark, jeweils 0:3. Mit dem Sieg ueber Weiss (Muldenhammer) kann Heli dennoch zufrieden auf den soliden Ranglistenerhalt mit 2:3 Spielbilanz blicken.

Katja trumpfe unerwartet stark auf, gewannt zweimal nach 0:2 Rueckstand noch gegen Gueckel (Doebeln) und Franz (Tannenberg). Ein weiterer knapper Fuenfsatzsieg gegen Gruenberg (Rapid Chemnitz) brachte am Ende eine ueberraschende 4:1 Bilanz. Gegen zugleich Angst- und mit Lieblingsgegnerin Meusch (Leutzsch) gelang diesmal ein 3:1 Sieg. Finja Adam (Graupa) unterlag sie klar 0:3.

Qualirunde

Drei Spielerinnen (Katja, Adam und Gruenberg) hatten eine 4:1 Bilanz in der sehr ausgeglichenen Gruppe 2. Adam auf Platz 1 erhielt die direkte Qualifikation, die anderen beiden mussten noch weitere vier Spiele gegen die Gruppenzweiten- und dritten der anderen beiden Staffeln ausspielen. Katja verlor leider alle vier Spiele, die ersten beiden noch denkbar knapp nach fuenf Saetzen gegen Kaden (Sorgau) und A. Roth. Letzteres war eigentlich ein Sechs-Satz-Spiel mit 15:17 im zweiten Satz. Gegen Hubald (Leutzsch) und Uhlemann waren dann nach bis dahin 34 Satzen sowohl mental als auch koerperlich kaum noch Reserven vorhanden, jeweils klare 0:3 Niederlagen. Diese beiden erhielten letztlich die Qualiplaetze 4 und 5.

HERREN

Bei den Herren erspielten sich die Qualiplaetze Meinel (Holzhausen), L. Schubert (Lugau), Alwaan (Mitte) als Gruppenerste und Gebhardt (Stenn), Malek (Goerlitz) und Tautenhahn (Wilkau-Hasslau) in der Qualirunde.

Ergebnisse

Heli und Katja halten sich in der RL 1, Helen M. und Basti Abstieg in RL 2 durch Nichtteilnahme.

An der Quali zu den Top 16 gekratzt, bin ich (Katja) hochzufrieden und denkbar uebberrascht ueber meine Leistung. Ich freue mich ziemlich ueber +51 LPZ-Punkte an einem Tag und lege wie jedesmal allen die Teilnahme an Ranglisten nur waermsten ans Herz, weil es einfach echt fetzt, auch wenn die Regenerationsphase mit jedem Jahr Alterungsprozess um einen Tag anwächst.

Alle Ergebnisse findet ihr hier

und die Ranglistenuebersicht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.